Newsticker
Söder: Bayern will Maskenpflicht im Unterricht nach den Ferien wieder einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Region: Störche in Not – in der Region gibt es viele tote Küken

Region
12.06.2019

Störche in Not – in der Region gibt es viele tote Küken

Störche haben eine gefährliche Kindheit. Neben dem Wetter sind oft auch Stromleitungen die Todesursache. Wenn sie ihren Kot auf solche Leitungen abgeben, sind sie meist sofort tot.
Foto: Gerhard Mayer

Nicht einmal die Hälfte der Jungstörche hat das Frühjahr überlebt. Das nasskalte Wetter machte ihnen zu schaffen. Ein anderes Problem dagegen lässt sich lösen.

Die Bilanz fällt bitter aus: Mancherorts starben alle Küken, anderswo weite Teile der Populationen. Die Situation der Störche in Augsburg und dem Umland ist kritisch. Im Landkreis Aichach-Friedberg stellt sich die Lage dramatisch dar. Insgesamt sind dort von 13 Küken acht gestorben. In Grimolzhausen, Teil der Gemeinde Pöttmes, überlebte durch das zeitweise kalte und nasse Wetter kein Einziges der vier Jungtiere, berichtet Gerhard Mayer vom Landesbund für Vogelschutz (LBV). In Pöttmes selbst kam eines von vier Küken durch. Unklar ist laut Mayer derzeit noch, ob der Nachwuchs in Aichach unbeschadet bleibt. Denn von den beiden Küken habe eines einen deutlich schwächeren Puls und stehe nur selten auf. Offenbar handelt sich um einen Nachzügler.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.