Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Schützen weihen neue Anlage ein

29.01.2020

Schützen weihen neue Anlage ein

Modernisierung für 46000 Euro in Althegnenberg

Die der SG Althegnenberg hat ihre neue Schießanlage eingeweiht. Im Jahre 2017 wurde von der Schützengesellschaft Althegnenberg eine Bogenabteilung gegründet. Zur Unterbringung von Scheiben, Bögen usw. errichtete man eine Bogenhütte am örtlichen Sportplatz, der im Sommer als Schießplatz genutzt wird.

Nachdem zunächst externe Trainer die Ausbildung übernommen hatten, bildete die SGA zwei eigene Übungsleiter aus zur Betreuung der aktiven Schützen. Im selben Jahr rüstete die SGA auch ihre Luftgewehr- und Luftpistolenstände auf moderne, elektronische Schießanlagen um, nachdem die bisherigen bereits seit 1981 in Betrieb waren. Außerdem wurde für Kinder ein Lichtpunktgewehr-Schießstand eingerichtet, um auch Kindern den Schießsport näherzubringen.

Die Modernisierung erlaubt es nun, das Ergebnis nach jedem abgegebenen Schuss am Monitor einzusehen. Auch Auswertung nach Preisschießen wurde dadurch deutlich erleichtert und um etliche neue Varianten erweitert. Die enormen Kosten von ca. 46000 Euro konnten nur durch Zuschüsse über den Bayerischern Sportschützenbund (BSSB) und von der Gemeinde Althegnenberg finanziert werden. Gleichzeitig wurden auch die alten Seilzuganlagen der 50-Meter-Kleinkaliberschießstände auf elektronische Zielscheiben umgerüstet.

Schützen weihen neue Anlage ein

Aufgrund der baulichen Änderungen war eine erneute Prüfung der Schießanlagen durch Schießstandsachverständige erforderlich. Um die aktuellen Sicherheits- und Brandschutzbestimmungen umsetzen zu können, waren erhebliche Anstrengungen nötig. Durch Eigenleistung und Umbaumaßnahmen der Gemeinde Althegnenberg hinsichtlich zusätzlicher Fluchtwege und Sicherheitstüren im gemeindeeigenen Gebäude konnten letztlich alle Auflagen erfüllt werden.

Nachdem nun der Schießbetrieb der Schützengesellschaft Althegnenberg in den nächsten Jahren auf modernstem Niveau weiterlaufen kann, fand nun die Einweihung der Bogenhütte und der neuen Schießanlagen statt. Nach der Begrüßung aller Gäste durch den Vorsitzenden Rudi Frieseneger segnete Pfarrer Anton Brandstetter die Sportstätten und erinnerte an die wichtige Rolle der Vereine im gesellschaftlichen und kirchengemeinschaftlichen Leben. Auch Althegnenbergs Bürgermeister Paul Dosch folgte samt Gemeinderat der Einladung.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren