Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Sieben Häuser in Friedberg wegen Gasgeruchs evakuiert

Friedberg

27.01.2020

Sieben Häuser in Friedberg wegen Gasgeruchs evakuiert

Gasgeruch löste in Friedberg einen großen Feuerwehreinsatz aus.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Bewohner von sieben Häusern wurden in Friedberg am Sonntag evakuiert, weil es nach Gas roch. Mittlerweile steht die Ursache fest, nicht aber der Verursacher.

In Friedberg sind mehrere Häuser wegen Gasgeruchs evakuiert worden – noch ist nicht klar, wer der Verursacher war. Am Sonntag gegen 11.15 Uhr teilten Bewohner eines Hauses in der Herrgottsruhstraße der Polizei mit, dass es nach Gas rieche.

Gasgeruch in Friedberg zunächst nicht lokalisierbar

Die Freiwillige Feuerwehr Friedberg und der zuständige Gasanbieter rückten an. Der Gasgeruch konnte aber nicht eindeutig lokalisiert werden. Diverse Messungen verliefen negativ. Im Verlauf meldeten weitere Bewohner Gasgeruch. Es kam zur Evakuierung von sieben Häusern. Letztlich gelang es doch, in einem Haus eine minimal undichte Gasleitung zu lokalisieren. Die Einsatzkräfte reparierten diese vor Ort.

Benzin-Lösungsmittel Grund für Gasgeruch in Friedberg

Die undichte Stelle war jedoch nicht der Anlass für die vermehrten Mitteilungen, wie sich dann herausstellte. Die Feuerwehr entdeckte, dass aus der Kanalisation Benzin-Lösungsmittelgeruch emporstieg. Dieser war die tatsächliche Ursache für die vermehrten Meldungen. Der Kanal wurde deshalb mit Wasser gespült, der Geruch verschwand laut Polizei. Der Verursacher des Benzin- Lösungsmittelgeruchs im Kanal ist derzeit noch unbekannt. Seitens der Polizei laufen Ermittlungen wegen eines Umweltdelikts. Hinweise an 0821/3231710 entgegen. (tril)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren