Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. So kann man sich Weihnachten nach Hause holen

Friedberg

20.12.2020

So kann man sich Weihnachten nach Hause holen

Weihnachten to go liegt heuer voll im Trend: Andreas Kühner vom Landgasthof Kühner in Kissing freut sich über die hohe Nachfrage nach Gänsen und Enten.
Bild: Anja Kühner

Plus Der Lockdown zwingt die Menschen in Aichach-Friedberg, an den Weihnachtsfeiertagen zu Hause zu bleiben. Lokale und Geschäfte haben sich einiges einfallen lassen.

Die Nachfrage für die Feiertage ist schon jetzt so hoch, dass es bei den meisten Restaurants in der Region keine Gänse und Enten mehr zu bestellen gibt. Stephan Körner spürt das auch in seinem Hofladen ganz gewaltig. Er hat ein Drittel mehr Bestellungen als in den Jahren zuvor. Wer noch etwas für sein Menü sucht, kann sich bei ihm alle Zutaten zusammenstellen lassen. Weil es im Geschäft sonst zu eng werden würde, hat er dafür sogar einen eigenen Abholschalter im Hof seines Ladens in Friedberg eingerichtet, wo man sich vom 22. bis 24. Dezember seine Bestellung auf Abstand abholen kann.

Corona-Lockdown: Bauernmarkt in Dasing mit "regionaler Kochbox"

Eine nachhaltige Alternative zur Weihnachtsfeier hat sich der Bauernmarkt Dasing mit seiner „regionalen Kochbox“ einfallen lassen. Kulinarisches "to go" in Zeiten von Corona ist die Idee dahinter. Mit der Kochbox kann nicht nur ein Drei-Gänge-Menü zubereitet werden, sondern damit sollen den Menschen diejenigen Lebensmittel nähergebracht werden, die in Vergessenheit geraten sind oder von denen nicht jeder weiß, wie man sie verarbeiten kann.

Mit viel Liebe haben sechs Geschäftsfrauen aus Mering ihre Weihnachtsbox ins Leben gerufen, mit der man sogar einen Teil an bedürftige Familien in der Heimatstadt unterstützt.
Bild: Maria Speck

Das Menü beinhaltet eine cremige Pastinaken-Suppe, ein Graupenrisotto mit Pilzen und einen Bratapfel mit Kürbiskernen. Die Zutaten in der Box reichen für vier Personen und sind regional. Informationen über die Produzenten sowie Rezepte gibt es dazu.

„Viele Firmen haben die Kochbox für ihre Mitarbeiter besorgt und so eine Weihnachtsfeier auf Abstand ermöglichen können. Jeder hat selbst gekocht und dann wurde über Skype gemeinsam gegessen“, erzählt Maria Zielmann vom Bauernmarkt. Weil das Interesse daran so groß ist, bleibt die Box nicht nur zu Weihnachten im Angebot des Bauernmarktes, man kann sie auch im neuen Jahr bestellen.

Weihnachtspaket des Brauereigasthofs St. Afra Friedberg

Wer möchte, kann sich die Gasthof-Küche zu sich nach Hause holen. Die Familie Ufertinger vom Brauereigasthof St. Afra hat sich mit ihrem Drei-Gang-Genusspackerl für die Festtage etwas Besonderes einfallen lassen. Als Vorspeise ist eine Kürbiscremesuppe, verfeinert mit Sahne, Weißwein und Anis im Paket und als Hauptspeise sorgt eine knusprige Gänsekeule mit Kartoffelknödeln, Apfel-Blaukraut, glacierten Maronen und Soße für Gaumenfreuden. Zum Nachtisch gibt es Mousse au Chocolat.

Wer sich damit verwöhnen möchte, sollte bis 21. Dezember vorbestellen und bis 23. Dezember sein Menü abholen. Es muss dann nur noch erhitzt werden. Außerdem gibt es bei den Ufertingers schmackhafte Schmankerln in einer Box oder im Korb für daheim – von der Hausmacher-Wurst über die Leberknödelsuppe bis zum Tafelspitz: frisch zubereitet und in dekorativen Dosen über Monate haltbar.

Dass mit der neuen Ausgangssperre die Leute zurückhaltender sind, spürt Andreas Kühner aus Kissing. Außer ganzer Gans und Ente mit Beilagen kann man bei ihm alle Gerichte von der Tageskarte abholen. "Wir geben eine Anleitung mit, wie es erwärmt werden muss“, so Kühner. Die Braten und die Soßen sind vorbereitet. Er ist froh, wenn das Geschäft an Weihnachten gut läuft, denn die Verluste aufgrund des zweiten Lockdowns seien enorm.

Essen zum Mitnehmen bietet auch die Linde in Friedberg an

Carmen Tomasini vom Gasthof Zur Linde in Friedberg kann das nur bestätigen. „Es heißt durchhalten“, sagt die Wirtin. Auch bei ihr gibt es Weihnachten zum MItnehmen. Am Heiligen Abend ist geschlossen, doch an den beiden Feiertagen kann man am Mittag und abends bis 20 Uhr alle Gerichte von der Tageskarte, die frisch gekocht werden, genießen.

Die Meringer Geschenkebox hilft Familien in Not

Eine besondere Idee für Weihnachten hatten sechs Geschäftsfrauen aus Mering mit ihrer Weihnachtsbox. Jeder bietet ein Produkt an und gibt es in die Box, die sehr liebevoll und mit viel Herzblut zusammengestellt wurde. Mit dabei sind Fingerhut und Fadenspule, der Biomarkt Natufit, der Biokuchenversand, Friseur Haarstil, Kosmetikstudio Mering und der Blumenstadl. Aufgrund des erneuten Lockdowns kann die Weihnachtsbox im Andechser und im Biomarkt Natufit käuflich erworben werden. Wer eine Meringer Weihnachtsbox kauft, unterstützt damit zudem Familien aus Mering in Not.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren