Newsticker

26.000 weitere Corona-Infizierte in Brasilien an nur einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Sporthalle ist voll belegt

Asyl in Friedberg

03.11.2015

Sporthalle ist voll belegt

Bild: Archivfoto: Andreas Schmidt

Gestern Nachmittag sind wieder Flüchtlinge am Gymnasium angekommen.

Friedberg Bereits zum vierten Mal in diesem Herbst dient die Sporthalle des Friedberger Gymnasiums als Erstaufnahmeeinrichtung. Am Wochenende stellten ehrenamtliche Mitarbeiter des Roten Kreuzes, des Technischen Hilfswerks und der Feuerwehren Betten und Zelte für die Flüchtlinge auf, gestern Nachmittag trafen in kurzem Abstand fünf Busse ein. Sie brachten insgesamt 256 Menschen aus einer Sammelstelle in Erding nach Friedberg. Der überwiegende Teil stamme aus Syrien, Afghanistan und Irak, berichtete Wolfgang Müller vom Landratsamt.

Im Foyer des Gymnasiums konnten sie sich zunächst aufwärmen und wurden dann in Gruppen zu zwei Zelten geführt, in denen Mitarbeiter der Regierung von Schwaben die Ankömmlinge registrierten und anschließend Helfer des Gesundheitsamtes und des Roten Kreuzes einen Gesundheitscheck vornahmen.

In der Halle selbst verteilte Personal des Landratsamtes eine Grundausstattung an die Flüchtlinge. Nach einem Aufruf in unserer Zeitung sind in den vergangenen Tagen zahlreiche Spenden von der Kleidung bis zum Kinderspielzeug beim Roten Kreuz in Friedberg eingegangen. Ein weiterer Bedarf besteht derzeit nicht. (gth)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren