1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Thomas Mayr sichert sich die Königswürde

24.12.2011

Thomas Mayr sichert sich die Königswürde

Jugendschützenkönig der Mandicho Schützen Merching wurde Johannes Stadtherr (links). Bereits zum fünften Mal trägt Schützenkönig Thomas Mayr (rechts) die Königskette.
Bild: Foto: privat

Bei der Jugend setzt sich Johannes Stadtherr durch

Merching Als besonders erfolgreicher Schütze erwies sich Thomas Mayr bei den Mandicho Schützen: Wie schon im Vorjahr konnte er die Königskette entgegennehmen. Mit einem 34,7-Teiler sicherte er sich bereits zum fünften Mal die Königswürde und konnte sich so gegen Daniel Bochtler (35,3-Teiler) und Andreas Rauch (58,4-Teiler) durchsetzen. Johannes Stadtherr erzielte bei der Jugend einen 74,5-Teiler und wurde Jugendschützenkönig. Er konnte Tim Colditz (78-6-Teiler) und Johannes Sappl (81,7-Teiler) hinter sich lassen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im sehr gut besuchten Schützenheim wurden zunächst die Kleinsten geehrt. Die Bambini wurden noch nicht ausgewertet. Ohne Konkurrenz konnte sich bei den Schülern Martin Wiedemann den Vereinsmeister mit der Luftpistole sichern. Er erzielte 407 Ringe. Mit dem Luftgewehr sicherte sich Jessica Greppmeir mit 410 Ringen den Vereinsmeistertitel. Sie verwies ihre männlichen Mitstreiter Tim Colditz (328 Ringe) und Joshua Schalk (304 Ringe) auf die Plätze. Mit sehr guten 546 Ringen sicherte sich Johannes Stadtherr auch die Vereinsmeisterschaft mit dem Luftgewehr in der Jugendklasse. Auch Johannes Sappl (515 Ringe) und Manuel Helfer (502 Ringe) erzielten gute Ergebnisse. Auch ein sehr gutes Ergibnis erzielte Tobias Luichtl mit der Luftpistole bei der Jugend und wurde Vereinsmeister. In der Schützenklasse männlich konnte sich Thomas Mayr mit 566 Ringen gegen seinen Bruder Wolfgang Mayr (522 Ringe) durchsetzen und den Vereinsmeistertitel mit dem Luftgewehr sichern. Bei der weiblichen Schützenklasse erzielte Silke Greppmeir 565 Ringe und wurde vor Cilli Stadtherr (549 Ringe) und Alexandra Gießer (461 Ringe) Vereinsmeister. Mit der Luftpistole sicherte sich Uli Spicker mit 543 Ringen den Titel. Mit 534 bzw. 533 Ringen rückten ihm jedoch Andreas Rauch und Günter Gießer gefährlich nahe. In der Altersklasse konnte Christa Schneemayer 544 Ringe mit dem Luftgewehr erzielen und sich gegen den Luftpistolenschützen Werner Ruhland (537 Ringe) und die Luftpistolenschützen Lisa Aumiller (492 Ringe) durchsetzen.

Großartige Beteiligung in der Seniorenklasse

Eine großartige Beteiligung erreichte die Seniorenklasse. Zehn Schützen kämpften hier um den Vereinsmeistertitel, wobei die aufgelegten Schützen dominierten. Peter Lischke setzte sich mit 525 Ringen knapp gegen Gottfried Wecker (523 Ringe) und Heribert Ernst (502 Ringe) durch. Der Wanderpokal der Erwachsenen suchte einen festen Eigentümer. Mit nur einem Schuss maßen sich die letzten fünf Besitzer. Martin Wecker erzielte den besten Teiler und durfte den begehrten Pokal endgültig mit nach Hause nehmen. Aber auch ein neuer Pokal stand bereit. Das beste Blattl des Jahres erzielte Margit Wörle mit einem 1,2-Teiler. Cilli Stadtherr (2,9-Teiler) und Martin Wecker (3,2-Teiler) hatten jedoch auch sehr gute Blattln vorzuweisen. Bei der Jugend konnte sich Tobias Luichtl mit seinem 5,6-Teiler über den Wanderpokal freuen. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren