Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Umweltschutz geht nicht nur die Bauern an

Umweltschutz geht nicht nur die Bauern an

Umweltschutz geht nicht nur die Bauern an
Kommentar Von Eva Weizenegger
17.01.2020

Plus Die Landwirte dürfen nicht die Hauptlast beim Umweltschutz tragen. Auch die Verbraucher müssen umdenken.

Die Landwirte in der Region stehen unter Druck. Sie wehren sich gegen die neue Düngeverordnung. Sie fürchten unter anderem, dass Qualität und Erträge leiden, wenn die von ihnen produzierten Feldfrüchte nicht mehr mit ausreichend Stickstoff versorgt werden.

Aichach-Friedberg hat zu hohe Nitratwerte

Die Landwirte klagen darüber, dass die Messverfahren europaweit nicht einheitlich sind und Einflüsse wie desolate Kanalsysteme ebenfalls nicht miteinbezogen wurden. Aber auch wenn bei den Messstellen nachgebessert werden muss: In unserer Region sind die Nitratwerte vielerorts nicht in Ordnung. Fast der komplette Landkreis im roten Bereich und fällt damit unter die Verschärfung der Düngeverordnung. Deutschland ist unter dem Druck der EU-Kommission dazu zu einem solchen Vorgehen verpflichtet.

Landwirte beklagen vorschnelle Urteile

Das viel größere Problem, vor dem die Landwirte stehen, ist ihr Image. Denn sie leiden darunter, dass sie als die Hauptakteure in Sachen Umweltverschmutzung, Klimanotstand und nicht artgerechter Tierhaltung da stehen. Viele Experten melden sich zu Wort und meinen, ihr Urteil über die Landwirtschaft abgeben zu müssen. Dabei fehlt einigen Kritikern der nötige Hintergrund, um die Zusammenhänge wirklich beurteilen zu können. Deshalb klagen die Landwirte auch darüber, dass jeder, der schon mal einen Kuhstall von innen gesehen hat, glaubt, ihnen vorschreiben zu können, wie sie ihre Felder bewirtschaften oder die Tiere halten sollen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nur ein Dialog, in dem sich beide Seiten für die andere öffnen, kann hier helfen. Denn der Schutz unserer Umwelt geht nicht nur die Landwirte an. Sie dürfen nicht die Hauptlast tragen. Auch die Verbraucher müssen endlich dazu bereit sein, ihr Verhalten ebenfalls zu ändern und nicht nur von anderen ein Umdenken zu fordern.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: Bauern in Aichach-Friedberg fürchten Höfesterben wegen neuer Düngeverordnung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren