Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Unfall: Kind läuft vor ein Auto und muss in die Uniklinik

Ried-Hörmannsberg

08.01.2021

Unfall: Kind läuft vor ein Auto und muss in die Uniklinik

Beim Überqueren einer Straße in Ried-Hörmannsberg wird ein Kind von einem Auto erfasst.
Bild: Mascha Brichta/dpa-tmn (Symbolbild)

Ein Autofahrer bemerkt spielende Kinder auf einer Straße in Hörmannsberg und fährt deshalb langsamer. Doch dann überrascht ihn ein Dreijähriger - mit Folgen.

Glück im Unglück hatte ein dreijähriges Kind am Donnerstagnachmittag. Gegen 13.20 Uhr fuhr ein 46-Jähriger mit seinem Renault durch Hörmannsberg Richtung Ried. Im Bereich Rieder Straße/Heilachweg bemerkte er nach eigenen Angaben spielende Kinder am Rand der Rieder Straße.

Kind läuft in Ried-Hörmannsberg vors Auto und wird verletzt

Deshalb verringerte er seine Geschwindigkeit, bemerkte jedoch plötzlich einen dreijährigen Bub, der von links auf die Straße rannte. Offenbar wollte er zu den anderen Kindern auf der gegenüberliegenden Straßenseite, schaute dabei nach Angaben der Polizei Friedberg jedoch nicht nach links oder rechts.

Der 46-jährige Fahrer bremste sofort ab, erwischte den Jungen dennoch mit der vorderen Stoßstange seines Renault. Wegen der geringen Fahrgeschwindigkeit des Autos wurde der Dreijährige nur leicht verletzt. Zur vorsorglichen Untersuchung kam das Kind mit dem Rettungshubschrauber in die Augsburger Uniklinik. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden. (pos)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren