1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Waldkindergarten für Eurasburg und Adelzhausen

Friedberg

23.07.2019

Waldkindergarten für Eurasburg und Adelzhausen

Vor fünf Jahren ist der Waldkindergarten Friedberg ins Leben gerufen worden. Diese Einrichtungen liegen im Trend. Jetzt bekommen auch Eurasburg und Adelzhausen eine solche.
Bild: Heike John

Die Gemeinden Eurasburg und Adelzhausen bieten ab diesem Herbst gemeinsam eine neue Betreuungsform an. Es sind noch Plätze frei.

Ein Waldkindergarten wird ab September die Kita-Landschaft in den beiden Gemeinden Adelzhausen und Eurasburg ergänzen. Gemeinsam haben die beiden Gemeinden das Projekt ermöglicht und mit dem Waldkindergarten „Waldkönig“ zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen. 

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Träger ist die Gemeinde Adelzhausen, geleitet wird der Waldkindergarten von Alexa Wiewiorra. Geöffnet ist der Waldkindergarten täglich von 8 bis 13 Uhr. Bei den Waldkönigen können Kinder aus den Gemeinden Eurasburg und Adelzhausen im Alter von drei bis sieben Jahren ganzjährig angemeldet werden.

Waldkindergarten zwischen Burgadelzhausen und Eurasburg

Idyllisch auf einer Lichtung zwischen Burgadelzhausen und Eurasburg ist ein kleines Königreich für Kinder in der Natur entstanden. Jetzt konnten sich interessierte Eltern zusammen mit Wiewiorra und ihrem Team ein Bild vor Ort machen. Die neue Einrichtung wurde ausführlich vorgestellt. Welche Kleidung ist notwendig? Was müssen die Kinder dabei haben? Viele Fragen wurden gestellt und beantwortet. 

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In dem Waldkindergarten werden mit drei pädagogischen Fachkräften maximal 15 Kinder betreut. Die Kindergartengruppe hält sich ganzjährig im Freien auf. Bei Gewitter, Sturm oder Starkregen steht in der Freiwilligen Feuerwehr in Burgadelzhausen ein Raum zur Verfügung. Alexa Wiewiorra: „Wald- und Naturkindergärten fördern auf nachhaltige Weise die Entwicklung von Kindern in unmittelbarer Begegnung mit der Natur.“ Inhalte sollen Ehrfurcht vor dem Leben, eine lebendige Beziehung zu tierischen und pflanzlichen Lebewesen und der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur sein.

Eurasburg und Adelzhausen: Sind Waldkindergärten gesund?

Der tägliche Aufenthalt im Freien soll sich positiv auf körperliche und seelische Gesundheit auswirken. Alexa Wiewiorra: „Primärerfahrungen aus erster Hand fördern das Körperbewusstsein und verhelfen der Entfaltung vielfältiger Wahrnehmungs- und Bewegungsfähigkeiten.“ Im gemeinsamen Spiel mit Naturmaterialien lernen die Kinder Kommunikationsfähigkeiten, Hilfsbereitschaft, Ausdauer, Geduld, Fantasie und Kreativität.

Infos gibt Alexa Wiewiorra unter Telefon 0159/03061382. Es sind noch Plätze frei. Anmeldeformulare und Buchungsbelege findet man auf der Internetseite der Gemeinde Adelzhausen unter www.adelzhausen.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren