1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Welches Geschäft hat das schönste Schaufenster in Friedberg?

Aktion

29.07.2019

Welches Geschäft hat das schönste Schaufenster in Friedberg?

Schön dekorierte Schaufenster sollen den Handel in der Friedberger Innenstadt ankurbeln.
Bild: Daniel Weber

Acht Geschäfte nehmen an einem Wettbewerb des Aktiv-Rings teil, bei dem Friedbergs schönstes Schaufenster gesucht wird. Unsere Leser wählen den Sieger.

Acht Schaufenster im Friedberger Stadtkern sind in den kommenden Wochen besonders aufwendig gestaltet. Die betreffenden Geschäfte nehmen nämlich ab Montag an einer Aktion des Aktiv-Rings teil, die zur Belebung der Läden beitragen soll. Wer das schönste Schaufenster hat, entscheiden die Leser der Friedberger Allgemeinen. Pünktlich zum Start des Volksfestes am 9. August soll der Sieger feststehen und dort gekürt werden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Schaufenster bei Friedberger Volksfest früher geschmückt

„Früher war beim Volksfest immer die ganze Innenstadt geschmückt, das hat über die Jahrzehnte stark nachgelassen“, sagt Renate Mayer als Geschäftsführerin des Aktiv-Rings. Man wolle diese Tradition nun wiederbeleben – für ein schöneres Stadtbild, aber vor allem freilich für die Unternehmer selbst. „Alle Einzelhändler sollen Gewinner des Wettbewerbs sein“, sagt Mayer. In den vergangenen Jahren habe das Volksfest gerade bei jungen Leuten wieder an Beliebtheit gewonnen. „Es ist wieder im Trend, in Tracht durch die Straßen zu gehen, vor allem auch beim Volksfest“, meint Mayer.

„Die Friedberger lieben ihr Volksfest. Das wollen wir nutzen und die vielen inhabergeführten Geschäfte in Szene setzen. Sie sind ein Faustpfand, das es anderswo nicht in dem Ausmaß gibt“, so Mayer. Auch über die vielen Kränze, die vom Altstadtfest hängen bleiben, freut sich die Geschäftsführerin des Aktiv-Rings.

Acht Geschäfte bei Schaufenster-Wettbewerb in Friedberg

Beim Schaufensterwettbewerb dabei sind der Handarbeitsladen Patchwork, das Geschäft Augensache, Foto Hatzold, Sinn & Seide, die Strumpfinsel, die Rosen-Apotheke, Farben Glass und Elektro Löw. „Größere Unternehmen haben für Filialen oft genaue Vorgaben bei der Schaufenstergestaltung und machen deshalb nicht mit“, sagt Renate Mayer.

Sie nimmt auch Bezug darauf, dass beim Altstadtfest nur wenige Schaufenster historiengetreu gestaltet waren: „Die Inhaber verzeichnen bei der Veranstaltung alle drei Jahre enorme Einbußen und sollen dann noch Fenster schmücken mit Dingen, die eigentlich nicht zur Optik ihres Ladens passen. Das sehen viele nicht ein.“ Jedoch sei es gerade deswegen wichtig, nach der Friedberger Zeit die Leute „anzustoßen“, wieder mehr in der Innenstadt einzukaufen.

Abstimmung über schönstes Friedberger Schaufenster bis 8. August

Bis vor dem Start des Volksfestes am 9. August können die Leser der Friedberger Allgemeinen online abstimmen, wer bei der Aktion gewinnen soll. Der Sieger bekommt eine Brotzeit und ein Bier für acht Personen. Für die Plätze zwei bis fünf sind je drei Verzehr-Gutscheine im Wert von jeweils 20 Euro ausgelobt. Renate Mayer hofft auf nachhaltige Effekte durch den Wettbewerb: „Wir wollen nach vorne schauen und Aufmerksamkeit erregen. Die Stadt bietet etwas, die Menschen fühlen sich hier wohl.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.08.2019

Alle Achtung, da haben sich manche ja richtig ins Zeug gelegt! (Ich hoffe es ist klar, dass dieser Beitrag ironisch zu verstehen ist...)

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren