1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Zu jedem Ort der passende Text

Kultur

18.10.2018

Zu jedem Ort der passende Text

Am Bücherschrank vor St. Jakob war wieder der Treffpunkt zum Start der diesjährigen LiteraTour.
Bild: Wolfram Grzabka

Eine hintersinnige LiteraTour durch Friedberg mit dem Schauspieler Christian Beier.

Bei schönstem Herbstwetter nahmen rund 40 Bücherfreunde an der dritten LiteraTour Friedberg teil. Schauspieler und Sprecher Christian Beier las wieder an fünf Orten aus fünf Werken der Weltliteratur vor.

Alle von Organisator Wolfram Grzabka ausgewählten Texte standen dabei immer auch in Zusammenhang mit den Plätzen die bei diesem literarischen Spaziergang aufgesucht wurden.

So war vor dem Gebäude der Friedberger Allgemeine am Marienplatz „Der rasende Reporter“ von Egon Erwin Kisch zu hören, anschließend – im Verwaltungsgebäude der Stadt – „Narziss und Goldmund“ von Hermann Hesse. „Das ist mein Hof“ von Chris De Stoop folgte im Anwesen am Marienplatz 3 und an der Stadtmauer trug Christian Beier aus „Der Name der Rose“ von Umberto Eco vor. Den Schlusspunkt der LiteraTour setzte am Wittelsbacher Schloss „Das Schloss“ von Franz Kafka. In den anschließenden Applaus mischten sich dann auch Rufe nach einer Wiederholung – diesen entgegnete Grzabka: „Wir sehen uns in einem Jahr wieder, versprochen!“ (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren