Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Friedberg: 20 Jahre macht Friedberg bei der Aktion saubere Stadt mit

Friedberg
25.03.2024

20 Jahre macht Friedberg bei der Aktion saubere Stadt mit

Fast vier Stunden lang sammelten die Garten- und Blumenfreunde Paar-Harthausen bei der Aktion Saubere Stadt Müll.
Foto: Alexandra Meißner

Dieses Jahr gab es einen Teilnehmerrekord. Auch die Ortsteile beteiligen sich an der Aktion des Verkehrsvereins.

Sie ist schon seit vielen Jahren ein fester Termin im Kalender der Friedberger Schulen, Kindergärten und Vereine. Die Aktion „Saubere Stadt“, das ist der Frühjahrsputz der Friedbergerinnen und Friedberger für ihre Stadt, pünktlich zum Beginn der wärmeren Jahreszeit. Für den Verkehrsverein Friedberg, der die Aktion organisiert, war es dieses Jahr gleich in doppelter Weise eine besondere Auflage. Zum einen feierte die Aktion „Saubere Stadt“ heuer ihr 20-jähriges Bestehen. Seit 2002 wird sie von den Ehrenamtlichen des Vereins organisiert, seit 2022 federführend von Matthias Becker, Luca Aschenbrenner und Sebastian Pfundmeir. Und als Geburtstagsgeschenk zeigten sich die Friedbergerinnen und Friedberger ganz besonders engagiert: mit etwa 2.200 Anmeldungen ist die Teilnehmerquote so hoch wie noch nie zuvor. Organisator Matthias Becker zeigt sich zufrieden: „Die Beteiligung der Friedberger geht immer weiter nach oben, der Erfolg gibt uns recht. Und so ein Rekord im Jubiläumsjahr, das ist natürlich doppelt schön!“

Friedberger Kindergarten- und Schulkinder sorgen für die Rekordzahlen

Das große Aufräumen fand auch diesmal wieder an zwei verschiedenen Aktionstagen statt. Am Freitagvormittag konnte man so die jüngsten Friedbergerinnen und Friedberger in der Stadt entdecken, bewaffnet mit Warnweste, Müllpicker und Plastiktüte zogen sie durch die Straßen. Der Freitag steht traditionell ganz im Zeichen der Schulen und Kindergärten. Am Samstag folgten dann die Vereine und privaten Gruppierungen, von Feuerwehr über Sportgruppen bis zu Gartenbau- und Imkervereinen. Geräumt wird im Stadtzentrum genauso wie in den Ortsteilen, insgesamt gab es 34 verschiedene Räumgebiete, die der Verkehrsverein vorab zuteilt.

Auch die Garten- und Blumenfreunde Paar-Haarthausen waren dabei und trotzten dem sehr wechselhaftem Wetter. 27 Personen (17 Erwachsene und zehn Kinder) sammelten fast vier Stunden lang Müll. Zur Rekordzahl der diesjährigen Anmeldungen erklärt Luca Aschenbrenner: „Für den großen Sprung sind vor allem die Kindergärten und Schulen verantwortlich. Alleine die Theresia-Gerhardinger-Grundschule und die Friedberger Mittelschule sind mit über 500 Schülerinnen und Schülern beteiligt.“ Aber auch jede Kleingruppe sei wichtig, so Aschenbrenner. „Wir freuen uns über jede einzelne Teilnahme. Und wenn ich mir unsere Gebietseinteilungen so ansehe, da ist schon noch genug freier Platz“, erzählt der 23-Jährige.

Die Termine für die nächste Aktion Saubere Stadt in Friedberg stehen fest

Als Dankeschön für die getane Arbeit erhält jeder Helfende eine Brotzeit und ein Getränk. Hier unterstützen die Friedberger Bäckereien Schwab, Knoll und Scharold. Die Getränke sponsert die Schloßbrauerei Unterbaar, die für den Verkehrsverein unter anderem auch das Friedberger Volksfest beliefert. Ermöglicht wird die Aktion aber erst durch den Friedberger Bauhof, der mit der tatkräftigen Mannschaft hinter Bauhofleiter Willi Erhard die Entsorgung des gesammelten Mülls übernimmt und dem Verkehrsverein einen Stützpunkt zum Verteilen der Brotzeiten und Getränke bietet.

Das Orgateam blickt derweilen schon in Richtung des nächsten Jahres: 2025 findet die 21. Auflage der Aktion „Saubere Stadt“ am Freitag und Samstag, 11. und 12. April, statt. (mit AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.