Newsticker
RKI meldet 126.955 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Friedberg: Bekommen die Stadtbusse in Friedberg an Ampeln Vorrang?

Friedberg
13.01.2022

Bekommen die Stadtbusse in Friedberg an Ampeln Vorrang?

Wenn die Friedberger Stadtbusse an Ampeln Vorrang bekommen, können sie viel Zeit sparen.
Foto: Marlene Volkmann

Plus Der öffentliche Nahverkehr in Friedberg wird ausgebaut. Doch an manchen Stellen hake es, findet der städtische ÖPNV-Beauftragte. Ganz einfach sind Verbesserungen aber nicht.

Wer in Friedberg Bus fährt, kennt das Dilemma: Manchmal hat man das Gefühl, der Bus steht mehr, als dass er fährt. Nicht an Haltestellen, sondern vor Ampeln. Ganz falsch ist dieser Eindruck nicht. Die Linie 200 verschwendet auf ihrer 27-minütigen Fahrt vom Park-and-ride-Platz in West nach Friedberg-Ost bis zu elf Minuten vor roten Ampeln. Davon ließen sich fünf bis sieben Minuten einsparen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.