Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Friedberg: Streit um Friedbergs Haushalt beginnt noch vor der Beratung

Friedberg
26.01.2022

Streit um Friedbergs Haushalt beginnt noch vor der Beratung

Noch bevor überhaupt die Eckdaten des Haushalts 2022 bekannt sind, will Bürgermeister Roland Eichmann grünes Licht für Millioneninvestitionen. Das sorgt für Ärger im Stadtrat.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Bürgermeister Roland Eichmann will sich bereits vor der Verabschiedung des Etats Ausgaben von über zehn Millionen Euro genehmigen lassen. Das sorgt für Kritik bei den Fraktionen.

Eigentlich sollten Kommunen ihre Haushaltspläne noch vor dem Kalenderjahr verabschieden, für das er bestimmt ist. Eigentlich. Denn in der Praxis ziehen sich die Beratungen oft bis zum Frühling oder noch länger hin. Um auch in dieser sogenannten haushaltslosen Zeit zwischen Jahresanfang und Verabschiedung des Etats handlungsfähig zu bleiben, bedienen sich viele Städte und Gemeinden eines Instruments namens vorzeitige Mittelbewirtschaftung. Auch in Friedberg ist das so. Doch während der Stadtrat in den vergangenen Jahren die Liste der dringenden Ausgaben meist ohne große Debatte durchgewunken hatte, kam es diesmal beinahe zum Eklat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.