Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige

Lerichtathletik

26.06.2017

Am Ende steht der neunte Platz

Ramona Czogalla vom TSV Friedberg wurde Neunte bei den bayerischen Meisterschaften.
Bild: Monika Mayr

 Ramona Czogalla kann überzeugen

Einen besonderen Auftritt hatte die Leichtathletin Ramona Czogalla vom TSV Friedberg. Sie startete am Wochenende bei den bayerischen Mehrkampfmeisterschaften im Siebenkampf in Erding. Dabei wartete sie mit durchaus guten Ergebnissen auf.

Der erste der beiden Wettkampftage begann mit den 100 Meter Hürden. Trotz einiger Schwierigkeiten, den Rhythmus über die Hürden zu finden, erreichte die Friedbergerin eine Zeit von 18,96 Sekunden. Unbeirrt davon übersprang sie im Hochsprung 1,33 Meter hoch und stellte beim folgenden Kugelstoßen mit 8,02 Metern bereits zum dritten Mal in dieser Saison eine neue Bestleistung auf. Auch in der nächsten Disziplin, den 200 Metern, sprintete sie zu einer neuen Saisonbestleistung. Die Uhren blieben für sie nach 27,66 Sekunden stehen.

Leichte Anlaufschwierigkeiten

Auch am zweiten Wettkampftag hatte die TSV-Athletin mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen. So blieb sie mit 4,78 Metern beim Weitsprung doch unter ihren Möglichkeiten. Im anschließenden Speerwerfen lief es dann wieder besser, das Gerät der TSVlerin flog auf gute 21,80 Meter. Beim abschließenden 800-Meter-Lauf konnte sie mit ihrer Zeit von 2:41,54 Minuten noch zwei Konkurrentinnen überholen. Ramona Czogalla erreichte damit im Gesamtergebnis 3269 Punkte und landete mit dieser Punktzahl auf dem neunten Platz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren