Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Bachern deklassiert Affing II - Wulfertshausen verliert Krimi

Fußball

25.10.2020

Bachern deklassiert Affing II - Wulfertshausen verliert Krimi

Keinen Sieger gab es im Derby zwischen dem TSV Dasing II (rote Trikots) und dem FC Laimering-Rieden.
Bild: Reinhold Rummel

Die Sport-Freunde Bachern feiern einen Kantersieg. Dasinger Derby endet Remis. Wulfertshausen II verliert Krimi in Gebenhofen tragisch in der Nachspielzeit.

Während die Partie des FC Stätzling in der Bezirksliga Nord aufgrund von drei positiv getesteten Personen bei gegner SC Altenmünster ausfiel, lief in den unteren Klassen alles nach Plan.

Kreisklasse Aichach: Tore satt

Gundelsdorf – SV Ried 4:0

Einen Flankenball versenkte Mathias Englhart zur 1:0 Führung. Und nur zwei Minuten später erhöhte Philipp Kestel auf 2:0. Nach einen Eckball legte Markus Westermair ab und Kestel zimmerte den Ball unter die Querlatte. Noch vor dem Wechsel führte ein weiterer Eckball zum 3:0-Pausenstand. Diesmal donnerte Andreas Richter das Spielgerät aus zwölf Meter ins Gästetornetz. Nach dem Seitenwechsel kontrollierte Gundelsdorf weiter ohne Mühe die Partie. Für den 4:0-Endstand sorgte Christopher Näder per Kopf.

FC Affing 2 - SF Bachern 2:8

„Wir sind als Aufsteiger weiter bei der Musik“ freute sich Bacherns Spielertrainer Michael Guggumos, der seiner Truppe nur vom Spielfeldrand coachen konnte. Eine Sprunggelenkverletzung zwang ihn zum zusehen. Für Guggumos war entscheidend, „dass wir unser Umschaltspiel sehr gut angelegt haben und damit fielen dann auch die Tore.“ Affing musste schon nach sieben Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen, als Tobias Fritsch fein freigespielt wurde. Torjäger Markus Gold steuerte allein vier Treffer bei. Den Hattrick verhinderte Raphael Gangl, dem das zwischenzeitliche 3:0-gelang. Bereits zum Seitenwechsel hatte Bachern der Heimelf ein halbes Dutzend eingeschenkt. Florian Hirsch konnte zwei Ehrentreffer erzielen. Den Schlusspunkt setzte Tobias Fritsch mit seinem dritten Tor.

A-Klasse Ost: Drei Tore in der Nachspielzeit

Gebenhofen - Wulfertshausen 5:4

Der Spitzenreiter führte nach einer halben Stunde bereits klar mit 3:0. Nach dem Pausentee nutzte Wulfertshausen die Gebenhofer Nachlässigkeiten schonungslos aus. Leon Rieger traf nach einer Stunde zum 1:3 und Maximilian Göddert erzielte den Anschlusstreffern. Zwei Minuten stand es plötzlich 3:3. Maximilian Wolf wurde im Strafraum gefoult und Julian Steger verwandelte sicher. Dann scheiterte Gebenhopfens Marcus Klein auch noch mit einem Foulelfmeter in der 88. Minute an Fabian Fünffinger. Das war es aber noch lange nicht. Zunächst gelang Patrick Steinkampf trotz Unterzahl die Führung für die Schaller-Elf. Da lief bereits die Nachspielzeit. Im Gegenzug lies Philip Bachmeir Gebenhofen jubeln. DJK-Spielertrainer Vincent Aumiller mit der Schlusssekunde sogar noch der Siegtreffer zum 5:4.

Dasing II – FC Laimering 3:3

Alles was ein Derby zu bieten hatte, bekamen die Besucher serviert. Jonas Schieg erzielte mit einer ersten Ballberührung den Führungstreffer. Nur vier Minute später ließ er Dasing zum 2:0 jubeln. Laimerings Dominik Baur traf zum Anschluss und nach einer Kombination über die linke Außenbahn nagelte Christoph Haas das Spielgerät zum 2:2 ins Tornetz – gespielt waren gerade einmal zehn Minuten. Erneut Schieg brachte Dasing in Front. Kurz vor Schluss besorgte Marvin Gaag noch den Ausgleich.

Rinnenthal II - Mering II 0:3

Die Heimelf bemühte sich vergeblich im Duell der Reservisten. Selbst vom Elfmeterpunkt hatte der BCR kein Schussglück – Tobias Berger scheiterte an Torhüter Daniel Cerney. Fünf Minuten später markierte Oliver Knoll die Führung. Souleymane Tangara erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:0. Tangaramarkierte in Überzahl auch den Schlusspunkt kurz vor dem Ende.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren