1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Bayerischer Titel für Hurler/Schweikart

Beachvolleyball

06.03.2015

Bayerischer Titel für Hurler/Schweikart

Alex Hurler (links) und Florian Schweikart, die für den TSV Friedberg beachen, sind Landesmeister im Beachvolleyball und freuen sich mit ihrem weiblichen Pendant, den Standhardinger-Zwillingen.
Bild: flos

Duo des TSV Friedberg wird erstmals Landesmeister. Jetzt freuen sich die jungen Meister auf die „Bayerische“ im Sommer in Augsburg

Zum Abschluss und Höhepunkt der Indoorsaison suchte der bayerische Volleyballverband seine Landesmeister. Die neuen, erstmaligen Titelträger sind der Friedberger Zuspieler Alexander Hurler und sein Blockspieler Florian Schweikart. „Bayerischer Indoormeister 2015 – das klingt noch immer ein bisschen unwirklich“, zeigt sich das schwäbische Duo vom Titelgewinn beeindruckt.

Die beiden Autodidakten vergolden damit ihre langjährige Entwicklung, welche mit zahlreiche Lehrstunden, Niederlagen und Bezirksturnieren begann und zuletzt bis hin zur Teilnahme an der Deutschland höchster Beachserie, der smart Beach Tour, und dem jetzigen Landesmeistertitel reicht. 2010 wagten sich die beiden jungen Zweitligavolleyballer des TSV erstmals gemeinsam in den Sand. Das Projekt Hurler/ Schweikart war durchwegs autodidaktisch und von Unmengen Motivation und Idealismus geprägt. Beginnend mit regionalen Turnieren, kämpfte sich das Duo Ranglistenplatz für Ranglistenplatz nach oben. „Namen wie Buchner/Richter (VC Tegernseer Tal) waren damals noch Idole in weiter Ferne“, spricht Hurler fast ehrfürchtig über die bayerischen Rekordmeister.

Im Finale der bayerischen Indoormeisterschaft kam es jetzt zum Aufeinandertreffen mit den besagten Rekordmeistern. Auf dem Weg dorthin verloren Hurler/Schweikart nur einen Satz. In einem hauchdünnen Viertelfinale ging Durchgang eins an die beiden Grafinger Bachmann/Seitz (22:20). Mit einem souveränen 21:8-Erfolg erkämpften glichen beiden Schwaben aus. Im entscheidenden dritten Satz gewannen Hurler/Schweikart hauchdünn mit 18:16 und zogen damit direkt in das Halbfinale ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im letzten Spiel des Tages, dem ersehnten Finale, schienen die Rekordmeister Buchner/Richter den ersten Durchgang zu dominieren. Bis kurz vor Ende rannten Hurler/Schweikart einem Zwei-Punkte-Rückstand hinterher. „Dann packte Alex seine Abwehrkünste aus“, lobt Schweikart seinen 186 Zentimeter großen Abwehrspieler, der dreimal in Folge den Angriff von Dominik Richter verteidigte und im Gegenangriff zu einem Punkt verwandelt. Dank des Schlusssprints ging der erste Durchgang mit 21:18 nach Schwaben. In Satz zwei starteten Hurler/Schweikart mit einer schnellen Führung, welche durch eine konzentrierte Block- und Abwehrleistung ins Ziel gebracht (21:12) und nach dem finalen Punkt zur Goldmedaille lautstark gefeiert wurde.

„Unser erster gemeinsamer bayerischer Titel bedeutet uns total viel. Da diesen Sommer Bayerische Meisterschaft 2015 in Augsburg am Rathausplatz stattfinden wird, wird das natürlich eine umso gelungenere Saisoneröffnung“, blicken Hurler/Schweikart optimistisch auf den anstehenden Sommer.

Spiele Biermann/Bühner (VC Tegernseer Tal) 2:0 (15:13; 15:11); Bachmann/Seitz (TSV Grafing) 2:1 (20:22; 21:8; 18:16); Kulzer/Lewicki (TSV Vaterstetten) 2:0; Buchner/Richter (VC Tegernseer Tal) 2:0 (21:18; 21:12).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Vol-TSV-1-17-156.tif
Volleyball 3. Liga

Friedberger daheim gefordert

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen