Taekwondo

07.07.2011

Den 6. Dan erreicht

Großmeister Helmut Eberle bereitete sich auch auf Sizilien intensiv auf seine Prüfung zum 6. Dan des Deutschen Allkampf Bundes (DAB) vor – unser Bild zeigt ihn bei der Übung „Skorpion-Liegestütz“.
Bild: Foto: Sportschule Eberle

Großmeister Helmut Eberle von der Sportschule Kissing absolviert nach intensiver Vorbereitung die Prüfung in der Nähe von Stuttgart erfolgreich

Kissing Großmeister Helmut Eberle, Leiter der Sportschule Kissing, stellte sich einer Danprüfung des Deutschen Allkampf Bundes (DAB) in Gäufelden bei Stuttgart. Nachdem die Prüfungsordnung des DAB eine aktive Prüfung zum 6. Dan vorsieht, hatte er es sich zum Ziel gesetzt, auch diese Graduierung zu erreichen. Nach intensiver Vorbereitungszeit konnte er dank herausragender Leistungen die Urkunde entgegennehmen.

Bereits seit 1982, dem Beginn des Kampfsporttrainings, arbeitete sich Eberle kontinuierlich nach oben. So konnte er in den Sportarten Taekwondo und Allkampf insgesamt elf deutsche Meistertitel erkämpfen. Die Liste seiner Tätigkeiten und Qualifikationen als hauptberuflicher Taekwondo und Allkampflehrer, Referent auf Bundesbreitensportlehrgängen, Buchautor und anderem ist lang. Eberle ist der siebte Großmeister mit dem 6. Dan in der DAB. Im Prüfungsgremium unter Vorsitz von Heinrich Magosch (8. Dan), dem Präsidenten des DAB, waren Hans Siegel (8. Dan) und Erwin Buchner-Scherr (6. Dan). Alle Prüfungsteile, die Grundschule, den Formenlauf, die Selbstverteidigung, den Freikampf sowie den Bruchtest absolvierte der Kissinger in gewohnter Präzision.

Unterstützt wurde Eberle in den Disziplinen Selbstverteidigung, Freikampf und Bruchtest durch die anderen Prüflinge, Wilhelm und Josef Mayer aus Thannhausen, welche erfolgreich die Prüfung zum 7. Dan ablegten sowie die Prüflinge zum 6. Dan, Günter Sonner aus Günzburg, Reinhold Gruber aus Krumbach und insbesondere durch Werner Fichtner aus Eggenfelden, der auch beim vorausgegangenen Lehrgang sein Partner war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei fünf Dynamikbruchtests zeigte Helmut Eberle, dass auch bewegliche Ziele (Bretter) brechen können, wenn man einfach nur schnell reagiert und die Bretter während eines Angriffs zerschlägt. Als Aufgabe hatte er sich gestellt, die Bretter mit Fersendrehschlag, Außenhandkante, Fauststoß, Innenhandkante sowie einen Halbkreistritt in Bodenlage zu zerschlagen.

Aus den Händen seines Lehrmeisters Heinrich Magosch nahm er die Urkunde und zahlreiche Glückwünsche entgegen. Bei einem gemeinsamen Abendessen der Prüflinge und Prüfer klang der Tag aus. Sehr gefreut hatten sich auch Eberles Schüler über die Leistungen ihres Großmeisters, die via Internet, Mobiltelefon und persönlich gratulierten. Jetzt freut sich Eberle auf die Ausrichtung der diesjährigen Deutschen Allkampf Meisterschaft und die Event-Gala zugunsten der Kartei der Not am 12. November in der Paartalhalle in Kissing. (FA)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bruchtestphoto%20Taekwondo%20Pr%c3%bcfung%2025.02.2017.tif
Taekwondo

Spektakuläre Bruchtests bei Taekwondo-Prüfungen in Kissing

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen