1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Derbyrunden stehen erneut im Mittelpunkt

Fußball

24.10.2014

Derbyrunden stehen erneut im Mittelpunkt

Christoph Augustin (vorne) und der TSV Dasing treten am Sonntag zum Derby bei den Sportfreunden in Friedberg an.
Bild: Reinhold Rummel

Der BC Rinnenthal erwartet in der Kreisklasse Aichach den SV Ried, die Friedberger Ostler den TSV Dasing. Stotzard daheim gegen Schlusslicht TSV Friedberg II

Entspannt blickt man beim BC Rinnenthal dem Lokalderby gegen den SV Ried entgegen. Die Surauer-Schützlinge mussten am letzten Wochenende ungewollt eine Zwangspause einlegen (Schiltberg hatte die Partie wegen einer Grippewelle absagen müssen) und musste dadurch den Platz an der Sonne abgeben. Gegen die Rieder soll nun zu Hause der Ball aber wieder rollen und natürlich auch drei Punkte einbringen.

Zumal der Neuling nach einem starken Saisonstart derzeit auf der letzten Rille läuft. Zahlreiche Ausfälle hat Spielertrainer Michael Meisetschläger zu beklagen. Damit erklärt sich der desolate 1:7-Heimauftritt gegen den SF Friedberg. Die Ostler erwarten in einem weiteren Derby nun den TSV Dasing. Zusätzliche Brisanz steckt in der Partie, da mit Spielertrainer Damir Mackovic und Torhüter Alex Zerle zwei Ostler bereits schon einmal das Trikot beim TSV getragen haben. Die Nowak-Truppe konnte zuletzt die Achterbahn etwas bremsen und einen 3:2-Heimsieg über die DJK Stotzard verbuchen. Der Neuling um Spielertrainer Metin Bas hat nun Heimrecht, wenn Schlusslicht TSV Friedberg II am Sonntag kommt. Für den bald 32-Jährigen ist ein Sieg Pflicht: „Ohne Friedberg zu unterschätzen, die Punkte müssen in Stotzard bleiben.“ Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist der Torjäger nicht bedingt zufrieden. Dies führt er unter anderen auch auf vielen Ausfälle zurück, die er in den letzten Wochen zu beklagen hatte. Dementsprechend freut er sich, dass am Sonntag Peter Settele und Christian Braun wieder zur Verfügung stehen. „Das wird unser Kreativspiel beleben“ erhofft er sich zusätzliche Impulse für das Offensivspiel. Bestätigt füllt sich Metin Bas mit seiner Einschätzung über das Spitzentrio, „die hatte ich auch schon vor der Saison auf dem Schirm“ so der Stotzarder Coach. (r.r)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20rufi013.tif
A-Klasse OstOst

Rinnenthal II trotzt dem Spitzenreiter

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket