Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Die Jüngsten stürmen aufs Treppchen

Turnen

29.11.2019

Die Jüngsten stürmen aufs Treppchen

Die erfolgreichen TVP-Turnmädchen, hinten von links: Hanna Almanstötter, Franka Steber, Helena Schwabe und Emilia Lipp. Vorne von links: Magdalena Zenn, Luisa Kößler, Antonia Schwägerl und Magdalena Rill.
Foto: Maria Greisl

Die E-Mädchen des TV Prittriching machen wieder von sich reden

Beim zweiten Rundenwettkampf in Dachau machten die Prittrichinger Nachwuchsturnerinnen erfolgreich von sich reden. Die acht Turnmädels der E-Jugend (Jahrgang 2010/11) sind die jüngsten Wettkampfturnerinnen im Verein.

In der 2. Liga gingen zehn Teams an den Start. Die TVP-Mädels zeigten individuelle Bodenübungen, allen gelang eine nahezu perfekte Vorführung. Trotz einiger Absteiger am Schwebebalken gelang ein super Wettkampf und am Ende erturnten sie sich den dritten Platz und stürmten damit aufs Treppchen. Magdalena Rill erhielt für ihre Bodenübung die höchste Tageswertung, Helena Schwabe erturnte die Tagesbestleistung am Schwebebalken. Mit diesen beiden – Helena Schwabe als Dritte und Magdalena Rill als Neunte – schafften es sogar zwei TVP-Turnküken in der Einzelwertung in die Top Ten – und das bei über 70 Teilnehmerinnen.

Die Leistungen von Franka Steber (17), Luisa Kößler (21), Antonia Schwägerl (29), Hanna Almanstötter (31), Emilia Lipp (50) und Magdalena Zenn (62) rundeten das Ergebnis ab. Die Trainer ruhen sich jedoch nicht aus, schon jetzt wird weiter fleißig an neuen und schwierigeren Elementen trainiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren