1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Ein Friedberger wird deutscher Meister

Stockschießen

11.09.2015

Ein Friedberger wird deutscher Meister

Mit 559 Punkten vor dem Zweitplatzierten Christian Thurner (532) und dem Dritten Johannes Kraus (510) wurde Daniel Steber (Mitte) zum dritten Mal deutscher Meister seiner Altersklasse.
Bild: Riess

 Dritter Triumph für Daniel Steber

Bei der deutschen Meisterschaft der Jugend und Junioren im Zielwettbewerb gab es wieder einen Triumph eines Friedbergers zu bestaunen. Allerdings geht der frischgebackene Meister nicht für den EC Friedberg, sondern für den TSV Kühbach an den Start. Daniel Steber wurde erneut deutscher Meister in seiner Altersklasse.

Wieder einmal wurde die deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren im Zielwettbewerb in der Stocksporthalle des TSV Kühbach ausgetragen. Am Start waren die Schützen und Schützinnen, die sich zuvor in ihren Regionen qualifizieren mussten.

Für die Region Süd starteten unter anderen die Friedberger Daniel und Selina Steber. Letztere musste bei der U14 weiblich an den Start und verpasste mit 177 Punkten nur knapp das Stockerl. Sie wurde Vierte. Bei ihrem Bruder Daniel lief es in der Vorrunde schon sehr gut und er überzeugte mit 282 Punkten. Mit einem Vorsprung von über 20 Punkten ging Daniel Steber dann ins Finale der sechs Besten. Er konnte auch im Finale wieder überzeugen und die Stimmung in der Stocksporthalle war bestens, als der Friedberger Schüler nach insgesamt vier Durchgängen als deutscher Meister der U16 feststand. Mit 559 Punkten holte er sich vor Christian Thurner (532) und Johannes Kraus (510) seinen dritten deutschen Meistertitel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch die Friedberger waren nicht untätig. Eine Mannschaft des ECF war in Ebbs in Tirol zu Gast. Anton Zech, Jürgen Baur, Hans Dufner und Alfred Gerum mussten nach einer durchschnittlichen Leistung mit Platz sechs zufrieden sein.

Eine weitere Mannschaft des ECF nahm beim Hochzeitsturnier des FC Ehekirchen teil. Nach fünf Spielen standen die ECler Raimund Beck, Jürgen Baur, Anton Zech und Alfred Gerum noch auf dem ersten Platz, verloren aber dann im Laufe des Turniers noch vier Spiele. So sprang am Ende unter den 13 teilnehmenden Mannschaften nur Platz fünf mit 15:9 Punkten heraus.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
HocMIHO4963.jpg
Landesliga Südwest

Urlaubszeit dünnt den Kader aus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden