1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Gelingt Stätzling der Sieg Nummer fünf in Folge?

Bezirksliga Nord

06.09.2019

Gelingt Stätzling der Sieg Nummer fünf in Folge?

Loris Horn (links, hier Sieger in einem Kopfballduell) und der FC Stätzling wollen den fünften Sieg in Folge einfahren.
Bild: Michael Hochgemuth

Der FC Stätzling will beim Aufsteiger FC Günzburg seine Erfolgsserie weiter fortsetzen. Leicht dürfte das allerdings nicht werden.

Folgt beim FC Stätzling jetzt beim Gastspiel in Günzburg gar der fünfte Streich? Die Partie wird bereits am heutigen Samstag um 15.30 Uhr angepfiffen.

Nach holprigem Start sind die Stätzlinger Fußballer mit ihrem neuen Trainer Andreas Jenik in der für sie neuen Bezirksliga Nord angekommen. Mit vier Siegen hintereinander haben Heiß, Horn, Ganibegovic, Kraus und Co. das Feld von hinten aufgerollt. Vor dem eventuellen „fünften Streich“ in Günzburg sieht die Lage für die Grün-Weißen weiterhin gut aus. Denn man hat überhaupt keine Personalsorgen und ist voll motiviert. Luigi Manfreda ist im Kader zurück und auch genesene Franz Losert steht wieder im Mannschaftstraining. Ob es bei ihm bereits für die Start-Elf reicht, wird Jenik kurzfristig entscheiden.

Der Aufsteiger bezahlt bislang Lehrgeld

Die Günzburger sind Aufsteiger und haben zu Saisonbeginn Lehrgeld bezahlt. Ihr Sieg aber zuletzt beim hoch eingeschätzten TSV Gersthofen (2:0) hat aufhorchen lassen und Jenik weiß, dass die Gastgeber stärker sind, als es ihr Tabellenplatz vermuten lässt. Er hat die Günzburger kürzlich schon beobachtet. Die Truppe um Spielertrainer Christoph Bronnhuber und Goalgetter Max Lamatsch ist äußerst torgefährlich. Die beiden haben in der letzten Aufstiegssaison zusammen sage und schreibe 45 (!) Tore geschossen. Günzburg hat allenfalls Schwächen in der Abwehr und die wollen die Stätzlinger Offensivspieler mit Kontern nutzen. Mit einem Dreier können sich die Jenik-Schützlinge in der Spitzengruppe festsetzen und entspannt dann das Derby zu Hause gegen Hollenbach erwarten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren