1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Gelungener Saisonauftakt für Rieds Erste

Tischtennis II

02.10.2019

Gelungener Saisonauftakt für Rieds Erste

Bild: Peter Kleist

Das Team feiert in der Bezirksliga einen klaren Heimsieg gegen Post SV Augsburg III

Gut vorbereitet und hoch motiviert startete die 1. Mannschaft des SV Ried in die diesjährige Bezirksliga-Saison. Gegen die sehr erfahrene und ausgeglichene Mannschaft des Post SV gelang ein in dieser Höhe nicht erwarteter Sieg. Tatsächlich war das Spiel knapper, als es das Ergebnis vermuten lässt: Alle Fünfsatz-Matches konnte man für sich entscheiden. Die 2. Mannschaft bekam als Aufsteiger bei der 2:9-Niederlage gegen SSV Wollishausen die raue Luft der Bezirksklasse B zu spüren. Und die Jugendmannschaft konnte beim Auswärtsspiel in Göggingen schon das erste Pünktchen ergattern.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Grundstock für den 9:4-Erfolg der 1. Mannschaft waren zweifelsohne die drei Siege in den Eingangsdoppeln: Kanagasundaram/Huber – diesmal an Nummer eins gesetzt, Göschl/Schauer (mit je 3:2 Sätzen) und Fröhlich/Wundlechner (3:1). Harry Göschl erhöhte mit einem klaren Dreisatzerfolg auf 4:0, Franz Schauer musste sich anschließend geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz teilte man sich ebenfalls die Punkte – Niri Kanagasundaram war in vier Sätzen gegen Ruff siegreich, Jürgen Huber konnte seine Chancen gegen Schuldt in den ersten beiden Durchgängen nicht nutzen. Nach Niederlagen von Hans Fröhlich und dem nach langer Verletzung wieder genesenen Michael Wundlechner ging man mit einer knappen 5:4-Führung ins zweite Tableau. Dank einer enormen Willensleistung von Göschl und Schauer konnten sich die Rieder wieder etwas absetzen. Die Entscheidung fiel dann in der Mitte: Sowohl Kanagasundaram als auch Huber drehten ihre Spiele und hatten mit je 3:2 knapp die Nase vorn.

Mit viel Selbstvertrauen, aber auch ersatzgeschwächt, geht man nun ins Derby gegen Kissing. Die 2. Mannschaft wird sich in der höheren Liga erst einmal akklimatisieren müssen – das 2:9 in Wollishausen spricht eine deutliche Sprache. Zu Beginn wurden alle drei Doppel verloren, Jutta Martin verkürzte dann zum 1:4. Im weiteren Verlauf der Partie konnte aber nur noch Neuzugang Karl-Heinz Weber punkten. Die Jugendmannschaft erkämpfte sich beim TSV Göggingen II im ersten Spiel den ersten Punkt. Beim leistungsgerechten 5:5-Unentschieden waren Werthan/Lazar sowie Tom Werthan (3) und Melisa Lazar erfolgreich. (huj)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren