1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Heiße Derbys bei strömenden Regen

A-Klasse Aichach

05.11.2017

Heiße Derbys bei strömenden Regen

Copy%20of%20IMG_3292.tif
2 Bilder
Wulfertshausens Trainer Bastian Schaller (rechts) mit seinem Stellvertreter Stanic Mijo.
Bild: Philipp Schröders

Wulfertshausen schlägt Laimering. 3:3 zwischen Sportfreunde und BCR II.

Keinen Sieger gab es im Stadtderby in der A-Klasse Aichach. Die Friedberger Ostler und der BC Rinnenthal II trennten sich 3:3. Spitzenreiter Wulfertshausen kehrte mit einem 3:1-Sieg vom FC Laimering/Rieden nach Hause. Der SV Ottmaring II und die SF Bachern siegten ebenfalls. Spieler und Zuschauer in der Region trotzten dem Regen.

SF Friedberg–BC Rinnenthal II 3:3 Die Sportfreunde versäumten es, das Stadtderby in der zweiten Halbzeit frühzeitig zu entscheiden und so musste man sich am Ende mit dem Unentschieden zufrieden geben. Recht unglücklich begann die Partie für die Friedberger, als Igor Holzmüller in der 10. Minute ein Eigentor fabrizierte. Danach dauerte es eine ganze Weile, ehe sich die Friedberger gefangen hatten, bei denen Simon Metzger zum 1:1 ausgleichen konnte (22.). Die Freude währte aber nicht lange, denn der Gast erzielte bereits drei Minuten später das 1:2 durch Berger. Mit einem Foulelfmeter von Holzberger gelang den Hausherren der erneute Ausgleich zum 2:2 (35.). Nach einer Stunde gab es erneut Foulelfmeter für Hausherren – Holzberger traf zur 3:2-Führung. Mit einem Freistoß in den Torwinkel gelang Fabian Kistler für die Gäste noch der 3:3 Ausgleich in der 78. Minute. (FSE)

Tore 0:1 Holzmüller (10. Eigentor) 1:1 Metzger (22.) 1:2 Berger (25.) 2:2 Holzberger (35. Foulelfmeter) 3:2 Holzberger (60. Foulelfmeter) 3:3 Kistler (78.) – Zuschauer 50

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SV Ottmaring II – SG Mauerbach 1:0 Einen wichtigen Heimerfolg verbuchte die zweite Garnitur der Ottmaringer. Matthias Gail nahm einen Diagonalpass fein mit der Brust an und schob den Ball zum umjubelten Siegtreffer schon nach einer halben Stunde ins Gästetor. Mauerbach hatte durchaus auch Chancen und hatte mit einem Lattenkracher dabei Pech. Als Mauerbach die Abwehr immer mehr lockerte, verpasste die Heimelf den zweiten Treffer, um die Partie frühzeitiger klar zu machen.

Tor 1.0 Gail (34.) – Rot Bieringer (89. SGM) – Zuschauer 80

SF Bachern – TSV Hollenbach II 4:0 Endlich wieder jubeln konnten die Sport-Freunde Bachern. In einer munteren Heimpartie ließ man dem Gast keine Chance. Tobias Rohrer erzielte die schnelle Führung, die Spielertrainer Anil Zambak auf 2:0 zur Pause stellte. Nach dem Wechsel erhöhte Zambak mit einem Distanzschuss auf 3:0 und zeichnete sich auch für den Endstand mit einem Drehschuss verantwortlich.

Tore 1:0 Rohrer (6.) 2:0 Zambak (18.) 3:0 Zambak (64.) 4:0 Zambak (85.) – Zuschauer 50

FC Laimering/Rieden – SV Wulfertshausen 1:3Eine Halbzeit lieferte die Heimelf eine prima Partie gegen den Spitzenreiter. Maximilian Keckeisen erzielte nach einen Freistoß sogar die 1:0-Pausenführung. Dann aber war der Gast nicht mehr zu bremsen, zumal Tim Halbauer zur Höchstform auflief. Mit einem lupenreinen Hattrick sorgte er für den Auswärtserfolg der Schaller-Truppe und festigte damit die Tabellenführung.

Tore 1:0 Keckeisen (42.) 1:1 Halbauer (48.) 1:2 Halbauer (58.) 1:3 Halbauer (89.) – Zuschauer 40

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Michael_Rauch_blau_(1).tif
Ringen

TSC-Jugend lässt Kempten keine Chance

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen