1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. In den Tests warten Schmankerln

Handball

09.07.2017

In den Tests warten Schmankerln

Mirko Pesic steht bald wieder beim TSV Friedberg am Seitenrand. Nun berreitet der neue Trainer die Handballer zunächst auf die Saison vor.
Bild: Peter Kleist

Der Bayernligist TSV Friedberg steht wieder im Training. Welche Gegner zu den Vorbereitungsspielen kommen und welche Philosophie der neue Trainer hat.

Bei den Handballern des TSV Friedberg fließt wieder der Schweiß. Unter ihrem neuen Trainer Mirko Pesic sind 18 Spieler dabei, sich auf die kommende Spielzeit in der Bayernliga vorzubereiten. Derzeit steht die Arbeit an der Athletik und Ausdauer im Vordergrund, bis zu viermal pro Woche wird trainiert. Auf die Spieler warten viele schweißtreibende Stunden im Kraftraum, außerdem stehen zahlreiche Waldläufe an.

Ab Mitte Juli werden dann die Testspiele beginnen, wo sich die Mannschaft den taktischen Feinschliff erarbeiten wird. Höhepunkte sind dabei sicherlich das Derby gegen den Drittligisten Fürstenfeldbruck am 20. Juli in der TSV-Halle. Am 25. Juli kommt es in der ersten Runde des BHV-Pokals in Friedberg zum Derby gegen den VfL Günzburg – und damit zum Aufeinandertreffen mit Manuel Scgholz, der ja vom TSV zum VfL ging. Und schließlich ist Ende August ein Testspiel gegen den Bundesligisten HC Erlangen geplant. Dann wird es für die Friedberger Fans ein Wiedersehen geben mit Niko und Jonas Link, die es von der TSV-Jugend bis in die 1. Liga und im Falle von Niko sogar ins Nationaltrikot geschafft haben. Bislang hat der TSV Friedberg als Neuzugang einen Kreisläufer zu vermelden, der schon beim TSV aktiv war: Daniel Okyere wird versuchen, den Weggang von Alexander Grobe zu kompensieren. der muss aufgrund beruflicher Verpflichtungen sportlich kürzer treten.

Ein weiterer Rückkehrer ist Simon Lodemann, der zu Drittligazeiten beim TSV spielte. Neu ist auch der Kroate Lovro Ivicic, ein Außenspieler. Aus der eigenen Jugend kommt Torhüter Matthias Kraus, der nach dem Weggang von David Docampo die vakante zweite Torwartposition ausfüllen soll.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Drei Spieler beendeten die letzte Saison verletzt, ihre Regeneration macht unterschiedliche Fortschritte. Paul Thiel ist bereits ins Training eingestiegen. Anders sieht die Sache bei Rechtsaußen Felix Augner aus, der seine Schulterverletzung noch nicht auskuriert hat. Auch die Knieprobleme von Linksaußen Alexander Schneider bestehen noch und Andreas Dittiger hat sich an den Adduktoren verletzt.

Der neue TSV-Trainer Mirko Pesic, der zuletzt in Schleswig-Holstein als hauptamtlicher Jugendkoordinator und Damentrainer bei der HSG Tills Löwen 08 gearbeitet hat, freut sich auf die Rückkehr in die Herzogstadt. „Ich hatte sechs schöne Monate in Friedberg,“ sagte der Kroate. „Sportlich konnte ich damals zwar den Abstieg aus der 3. Liga nicht verhindern, aber ich habe schon damals die familiäre Athmosphäre und den hohen Grad an Professionalität im Verein als sehr angenehm empfunden.“ Viele Spieler kenne er noch aus Drittliga-Zeiten. Was ihm besonders aufgefallen sei, sei der enorme Ehrgeiz und die Motivation im Team. „Ich will die Jungs vor allem taktisch auf ein neues Niveau bringen, sie sollen in jeder Sekunde auf dem Spielfeld genau wissen, was ihre Aufgabe ist. Eine solche taktische Schulung meiner Teams macht große Teile meiner Philosophie als Trainer aus“, sagte Pesic.

Die Testspiele

Samstag, 15. Juli HSG Würm-Mitte – TSV (in Gersthofen).

Dienstag,18. Juli TSV Unterhaching – TSV.

Donnerstag,20. Juli TSV – TuS Fürstenfeldbruck.

Sonntag, 23. Juli Dietmannsried/Altusried – TSV

Dienstag, 25. Juli TSV – VfL Günzburg (BHV-Pokal).

August Geplant sind Spiele gegen Anzing, HC Erlangen II und HC Erlangen I (Termine stehen noch nicht fest).

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20CM4A5531.tif
Kreisliga Ost

Rinnenthaler Schützenfest

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen