Newsticker
Corona: Zahl der insgesamt gemeldeten Infektionen in Deutschland übersteigt drei Millionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Kissing hält nur eine Halbzeit mit

Handball

12.11.2019

Kissing hält nur eine Halbzeit mit

David Zaja war einer der besten Kissinger Akteure.
Foto: Christian Kolbert

Letztlich verliert der KSC aber beim Tabellenführer der Bezirksoberliga klar.

Die Kissinger Herren hielten lange gegen den Tabellenführer TSV Göggingen mit, mussten sich am Ende aber deutlich mit 18:27 (10:12) geschlagen geben.

Der Beginn war recht vielversprechend aus Kissinger Sicht. In der ganzen ersten Halbzeit waren die Gäste mit den favorisierten Göggingern gleichauf. Vor allem die Abwehr lieferte gegen Schupp und Co. eine Höchstleistung ab und ließ im Zusammenspiel mit Keeper Leuprecht in den ersten 30 Minuten nur zwölf Gögginger Tore zu.

Kreisläufer Zaja sorgt für viel Wirbel

Kissing setzte gegen die offensive Abwehrformation des TSV oft auf das Zusammenspiel mit Kreisläufer David Zaja. Zaja verwandelte dann selbst oder holte den fälligen Strafwurf raus. Die Quote vom Siebenmeterstrich gab aber wie in den letzten Spielen Anlass zur Kritik: Nur drei der insgesamt sechs Strafwürfe konnten verwandelt werden. Mit einem knappen 10:12-Rückstand ging Kissing in die Halbzeitpause.

Partie dreht sich nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel aber drehte sich das Spiel jedoch und Göggingen wurde mehr und mehr seiner Favoritenrolle gerecht. Kissing verfiel wieder in das alte Muster, spielte zu ungeduldig und ließ Göggingen auf fünf Tore davonziehen. Auch eine kurzzeitige Manndeckung gegen Göggingens Haggenmüller brachte keine Wende. Die daraus resultierenden größeren Räume in der Abwehr nutzten dann die Rückraumspieler Ranz und Schupp in Zusammenarbeit mit dem Kreisläufer. Der KSC konnte nicht mehr an die Leistung aus Halbzeit eins anknüpfen und verlor am Ende mit 18:27. Insgesamt eine zu hohe Pleite, die nur der zweiten Halbzeit geschuldet ist. Um einen Favoriten zu stürzen, bräuchte es einen Glanztag über 60 Minuten und den hatte Kissing einfach nicht.

Kissing Leuprecht, Krais; Bergner, Barth (1), S. Schneider (1), Brandl, Klüglich, Bieringer, Buschendorf (2), Antonitsch (4/3), Lang (2), Zaja (5), Nolte (2), T. Schneider (1).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren