Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Läufer aus dem Altlandkreis beim Isar-Marathon Süd

Leichtathletik

25.06.2020

Läufer aus dem Altlandkreis beim Isar-Marathon Süd

Andreas Greppmeir aus Mering beim Isar Marathon Süd in München.
2 Bilder
Andreas Greppmeir aus Mering beim Isar Marathon Süd in München.
Bild: Team TOMJ

Ein Kissinger und ein Meringer messen sich bei Ersatzveranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Auch wenn in der Sportwelt schon wieder die ein oder anderen Wettbewerbe ausgetragen werden, gibt es immer noch keine verlässlichen Angaben, ab wann auch Langstreckenveranstaltungen wieder erlaubt sind. Die meisten Veranstalter glauben an den Herbst, sind aber, was Zusagen angeht, noch sehr zurückhaltend.

Daher erfreuen sich die virtuellen Läufe immer größerer Beliebtheit. Die Ausschreibungen werden den aktuellen Corona-Beschränkungen immer wieder angepasst. Andreas Bettingen und Judith Strack, die auch beim Marathon am Lech, der ja noch solo ausgetragen wurde, am Start waren, entschlossen sich, selbst einen Marathon in ihrer Heimatstadt München auszutragen. Hierfür gibt es mehrere Termine mit jeweils unterschiedlichen Routen und einer begrenzten Teilnehmerzahl von zehn Läufern. Bernhard Manhard aus Kissing und Andreas Greppmeir aus Mering wurden hierzu eingeladen und sagten zum „Isar-Marathon Süd“ zu.

Läufer aus Kissing und Mering in München unterwegs

Gemeinsam mit den Veranstaltern und zwei weiteren befreundeten Läufern aus Baden-Württemberg absolvierten sie die 42,195 Kilometer an der Isar. Die Strecke führte vom ältesten Stadtbad Münchens, dem Müllerschen Volksbad im Stadtteil Au, immer an der Isar entlang bis zum südlichsten Punkt, nach Pullach. Dort wurde auf die gegenüberliegende Isarseite gewechselt und es ging zurück bis zur John-F.-Kennedy-Brücke in der Nähe des Deutschen Museums. Nach einer kleinen Schleife erreichten die sechs Marathonläufer das Ziel am Müllerschen Volksbad.

Dank dieser individuellen Läufe kann Bernhard Manhard nun auf stolze 145 Zieleinläufe bei (Ultra-) Marathons zurückblicken. Bei Andreas Greppmeir haben sich 107 erfolgreiche Finishs angesammelt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren