Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Mering nimmt wieder das Training auf

Fußball

29.01.2019

Mering nimmt wieder das Training auf

Hier grätscht Rinnenthals Simon Treffler (rechts) Max Obermeyer noch ab, nun sind die beiden Vereinskollegen, da der Meringer in der Winterpause zum BCR wechselte
Bild: Peter Kleist

Landesligist hat vier Testspiele geplant und muss in der Winterpause zwei Abgänge verzeichnen.

Sie war lang, die Winterpause für die Landesliga-Fußballer des SV Mering. Doch auch die längste Pause geht einmal zu Ende, und so nahmen die Schützlinge des Trainerduos Gerhard Kitzler und Christian Cappek am Montag das Training in Sachen Frühjahrsrunden-Vorbereitung wieder auf.

Bei den Meringern stand in den Wochen seit dem letzten Punktspiel am 24. November (3:2-Sieg in Wolfratshausen) bis zur ersten Trainingseinheit in erster Linie Erholung und das Auskurieren verschiedener Blessuren auf dem Programm. Aus diesem Grund verzichtete der MSV in diesem Jahr auch auf alle Hallenauftritte. „Die Jungs sollten sich erholen und uns ist das Verletzungsrisiko einfach zu hoch“, erklärte Christian Cappek diese Maßnahme. „Die Spieler sollten sich erholen und auch einmal die Zeit mit ihren Familien genießen“, erläuterte der Ex-Profi. Ganz auf die faule Haut legen konnten sich die landesliga-Kicker aber dennoch nicht. „Natürlich haben alle Pläne bekommen, um sich fit zu halten – die Grundlagen müssen die Spieler schon selber legen“, so Cappek.

Das Vorbereitungsprogramm hat es auch in sich: 16 Trainingseinheitren stehen bis zum Start in die Frühjahrsrunde am 3. März (zu Hause gegen Ichenhausen) an, dazu sind vier hochkarätige Testspiele geplant. Auch wenn der MSV auf Platz acht überwinterte, zu sicher sollte sich das Team noch nicht fühlen – sind es doch nur fünf Punkte bis zum ersten Relegationsplatz.

Mering musste in der Winterpause auch zwei Abgänge vermelden: Niklas Bauer geht als spielender Co-Trainer nach Lagerlechfeld und Max Obermeyer schloss sich dem Kreisligisten BC Rinnenthal an. „Beide wollten eben mehr Einsatzzeiten“, so Cappek.

Die Testspiele in der Übersicht:

Samstag, 2. Februar SV Mering – TSV Landsberg (15 Uhr, Kunstrasen in Fürstenfeldbruck).

Samstag,9. Februar Wacker Burghausen – SV Mering (15 Uhr, in Burghausen)

Samstag,16. Februar Unterpfaffenhofen – SV Mering (15 Uhr, in Unterpfaffenhofen)

Samstag,23. Februar TSV Gersthofen – SV Mering (14 Uhr, in Gersthofen)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren