Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Meringer Akteure trumpfen groß auf

29.01.2020

Meringer Akteure trumpfen groß auf

Oskar Herz holte mit 3,5 Punkten den Jugendpreis bei den Augsburger Weihnachts-Open.
Bild: Joachim Herz

Schach: Gute Platzierungen bei diversen Turnieren für die Mitglieder des Schachklubs Mering.

Um den Jahreswechsel und im Januar standen viele schachsportliche und gesellschaftliche Ereignisse für die Mitglieder des Schachklubs Mering an.

Bei den Augsburger Weihnachtsopen präsentierte sich die zweite Garde in blendender Form. Der Nachwuchscrack Oskar Herz belegte mit 3,5 Punkten den 30. Platz und holte den Jugendpreis. Den Ratingpreis unter DWZ (Deutsche Wertungszahl) 1800 sicherte sich Gero Gode mit dem 23. Platz und vier Punkten. Auch Klaus Jovy überzeugte mit dem 26. Rang und vier Punkten.

Beste "Blitzer" im Raum Augsburg

Die besten „Blitzer“ des Augsburger Schachraums nutzten die Gelegenheit zum Kräftemessen bei der Kreisblitzmeisterschaft von der SG Augsburg, dem Drei-Königsblitzturnier in Haunstetten und dem vom SK Kriegshaber ausgerichteten Blitzturnier. Mit von der Partie waren die Meringer Norbert Krug, Sepp Neiß, Richard Essler und Winnie Rebitzer und glänzten mit Platzierungen im Vorderfeld. Bei dem von der Rochade Augsburg ausgerichteten Masters, bei dem die in der Gesamtwertung der drei Blitzturniere besten Spieler teilnehmen dürfen, belegte Sepp Neiß den guten fünften Platz.

Meringer Akteure trumpfen groß auf

Überraschung bei Vereinsmeisterschaft

Beim Neujahrsempfang wurden die Sieger vom ersten Vorsitzenden Johann Müller-Zurlinden geehrt. Zudem wird geplant, zur 1000-Jahrfeier des Marktes Mering im Jahr 2021 ein überregionales Turnier auzurichten. Vereinsmeister 2019 wurde überraschend der ungeschlagene Gero Gode vor Norbert Krug und Michael Haubrich. Die weiteren Titel wie Franz-Mühlberger-Gedächtnispokal, Gründerpokal, Jahresblitz und Gesamtwertung der Monatsblitzturniere sicherte sich Norbert Krug.

Ein echtes Highlight für die besten Meringer Blitzer war die schwäbische Blitzmannschaftsmeisterschaft. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und 34 von 48 möglichen Mannschaftspunkten belegte Mering punktgleich mit dem Regionalligisten Schachfreunde Augsburg den dritten Platz und hat damit die Teilnahme an der bayerischen Mannschaftsblitz so gut wie in der Tasche.

Wichtiges Spiel am 9. Februar

Am 9. Februar steht für die erste Mannschaft das wichtige Heimspiel gegen Bad Grönenbach an, in dem es im Kampf um den Klassenerhalt in der Schwabenliga 1 schon um alles oder nichts geht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren