Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Schießen Luftgewehr: Startschuss im Gau Friedberg gefallen

Schießen Luftgewehr
14.10.2021

Startschuss im Gau Friedberg gefallen

Die Luftgewehrschützen im Gau Friedberg sind in den Rundenwettkampf gestartet.

Carina Hecher erzielt zum Rundenwettkampf-Auftakt bestes Ergebnis

Auch die Luftgewehrschützen des Schützengaus Friedbergs melden sich nach einem Jahr Coronapause wieder zurück mit dem Rundenwettkampf. Die vergangene Saison wurde nach nur zwei Durchgängen trotz Fernwettkampf-Modus abgebrochen, und auch im Vorjahr konnten nur sechs Schießtage durchgeführt werden.

Für 2021/2022 treten 46 Luftgewehr-Mannschaften an. Abgemeldet wurden Tell Dasing I, Freischütz Haberskirch-Unterzell III, SG Bachern II, Eisbachtaler Rinnenthal I und auch Hubertus Baindlkirch II. Dies hat zur Folge, dass die C-Klasse nur noch aus einer Gruppe mit vier Teams besteht. In der Gauoberliga konnte KK-Harthausen-Paar I mit einem starken Ergebnis von 1541 gegen die SG Ottmaring (1529) auffahren. Insbesondere Carina Hecher (KK-Harthausen-Paar I) bewies mit 391 Ringen ihr Können. KK-Mering II musste sich Freischütz Haberskirch-Unterzell I mit 1443:1507 geschlagen geben. Die SG Bachern schlug Spielhahn Aulzhausen I mit 1502:1487. In der ersten Gauligagruppe empfing Gunzenlee Kissing I Mandicho Merching I und sicherte sich mit 1486:1398 die ersten Punkte. Die kgl. priv. FSG Friedberg I erzielte gegen die Heimatschützen Stätzling I einen deutlichen Sieg mit 1512:1383 in Gruppe 2. Trotz der zielsicheren Julia Fries mit 385 Ringen kam Enzian Heinrichshofen I nicht über ein 1454:1471 gegen Elf und Eins Freienried I hinaus.

Jeweils zwei Teams konnten in der A-Klasse mit mehr als 100 Ringen Differenz als Gewinner vom Schützenstand gehen. Die SG Ottmaring III (1440:1302 bei Wildmooser Egenburg II) und KK-Harthausen-Paar II (1477:1354 gegen Aulzhausen III). Hans-Jürgen Späth (KK-Harthausen-Paar II) trug 381 Ringe zum Erfolg bei. Knapp ging es zwischen der SG Ried III und Heinrichshofen II aus. Letztlich hatte Heinrichshofen mit 1428:1422 Ringen die Nase vorn. In der B-Klasse Gruppe I bezwang Hubertus Baindlkirch I die Schmiechachtaler Schmiechen I mit 1399:1364. Ein deutliches Plus holte SK Wulfertshausen II gegen Ottmaring II (1373:1261). Allein Peter Elbl (Wulfertshausen II) steuerte 371 Ringe bei. In Gruppe 2 wurde das Duell zwischen Kissing III und Egenburg III nur durch einen Ring entschieden. Dieser stand auf dem Konto von Egenburg, und so lautete das Ergebnis 1392:1393. Ebenfalls knapp ging es zwischen Bacherleh Steinach I und Freienried II zu. Am Ende stand es 1302:1312. In der C-Klasse schoss Steinach II bei Tell Eurasburg I die Schnapszahl von 999 Ringen und siegte so mit 15 Ringen Vorsprung. Knapp an diesem Ergebnis vorbeigeschrammt ist die SG Ried IV mit 996 Ringen. Sie holten gegen Burgfrieden Tegernbach I den ersten Sieg.

Bestschützen

Gau-Oberliga Carina Hecher (KK-Harthausen-Paar I) 391 Ringe, Lena Spicker (Ottmaring I) 390, Andreas Schuß (Ottmaring I) 389.

Gauliga Julia Fries (Heinrichshofen I) 385 Ringe, Franziska Hrabowsky (Friedberg I) 384, Eva-Maria Osterrieder (Kissing I) 382.

A-Klasse Hans-Jürgen Späth (KK-Harthausen-Paar II) 381 Ringe, Reinhold Müller (KK-Harthausen-Paar II) 370, je 368: Thomas Helfer (Ried III) und Andreas Reiter (Aulzhausen II).

B-Klasse Peter Elbl (Wulfertshausen II) 371 Ringe, Reinhard Keller (Baindlkirch I) 365, Hendrik Hartmond (Kissing III) 360.

C-Klasse Thomas Gerstlacher (Ried IV) 262 Ringe, Günter Friedl (Steinach II) 256, Manfred Scheuffele (Eurasburg I) 253.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.