Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Lokalsport
  4. Tennis: Die Zwischenbilanz des TC Mering ist positiv

Tennis
17.06.2019

Die Zwischenbilanz des TC Mering ist positiv

Für Benedikt Beier vpm TC Mering läuft es heuer sowohl bei den Junioren als auch bei den Knaben I sehr gut.
2 Bilder
Für Benedikt Beier vpm TC Mering läuft es heuer sowohl bei den Junioren als auch bei den Knaben I sehr gut.
Foto: Michael Singer

Der TC Mering stellt elf Jugendmannschaften und nach der Hälfte der Saison haben einige noch Titelchancen. Ein Mädchen hat besonderen Grund zum Feiern.

Die Zwischenbilanz der elf Jugendmannschaften, die der TC Mering in dieser Saison im Spielbetrieb hat, fällt durchaus positiv aus. Mehrere Teams haben noch Titelchancen und bei den Kleinsten freut man sich über eine schwäbische Meisterin.

Nach der ersten Hälfte der Saison 2019 kann das Jugendleiterteam des TC Mering Dominic Liebeherr, Arno Reichart und Michael Singer eine positive Zwischenbilanz ziehen. Besonders überzeugen konnten bisher die Junioren I, die beiden Knaben-Teams und Bambini I. Die Junioren I mit Benedikt Beier, Tim Rajewski, Christian Becker, Jonas Gerstmayer und Florian Deiml liegen nach drei Siegen und einem Unentschieden aktuell in der Bezirksklasse 1 noch aussichtsreich auf Rang 2 der Tabelle. Am 29. Juni kommt es zu Hause gegen den TC Friedberg zum vorentscheidenden Duell um den Titel.

Die entscheidenden Spiele kommen noch

Beier, Rajewski, Becker und Gerstmayer bilden auch den Stamm des Knaben-I-Teams, das in der Bezirksliga noch ungeschlagen auf Platz eins (8:0 Punkte) rangiert. In den bisherigen vier Partien hat diese Mannschaft erst einen einzigen Punkt abgegeben und fiebert nun dem entscheidenden Spiel am 5. Juli auswärts beim Tabellenzweiten TC Friedberg entgegen. Auch die Knaben II belegen in der Kreisklasse 1 aktuell Platz eins – mit 7:1 Punkten. Für die Knaben II waren in den bisherigen Spielen Nikolas Drexl, Florian Seidl, Simon Weizenegger, Moritz Mayer, Dominik Hänsch und Amira Kafaar im Einsatz. Am 12. Juli tritt man auswärts beim Tabellenzweiten TC Schießgraben II an. Dann dürfte wohl die Entscheidung fallen, wer sich den Titel holt.

Das Bambini-I-Team startete in der Bezirksliga mit zwei überzeugenden Siegen in die Saison, ehe man sich dem TC Friedberg deutlich mit 0:6 geschlagen geben musste. Dennoch liegen Johannes Becker, Christian Weterings, Xaver Well und Kilian Drexl weiterhin auf Platz zwei der Tabelle. Vielleicht kann man in den beiden noch verbleibenden Partien das Blatt wenden und Friedberg noch abfangen.

Junioren im Mittelfeld

Die übrigen Teams des TCM belegen nach den ersten Spielen überwiegend gute Plätze im Mittelfeld der Tabelle. Die Junioren II sind mit 3:3 Punkten im Moment Vierter. Auf Platz fünf rangieren die Junioren III (2:4 Punkte). Die Bambini II können mit 4:4 Punkten eine ausgeglichene Bilanz vorweisen. Nach zwei 6:0-Siegen musste man aber zwei deftige Niederlagen hinnehmen – nun belegt man vorläufig Platz vier. Die Juniorinnen legten einen leicht verkorksten Start hin. Einem 5:1-Erfolg stehen drei knappe Niederlagen gegenüber. So reicht es derzeit nur zu Platz sechs. Bei den Kleinsten (Kleinfeld und Midcourt) läuft es nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre in dieser Saison noch nicht so gut. Kleinfeld I belegt in der Bezirksliga mit sehr starker Konkurrenz aktuell genauso wie Kleinfeld II in der Kreisklasse 1 den vierten Platz. Ebenfalls auf rang vier mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen findet man in der Kreisklasse 1 das Midcourt-Team.

Lucia Singer ist schwäbische Meisterin

Doch für die nächsten Jahre darf man zuversichtlich sein. Denn auch bei den Kleinsten feiert der TCM weiterhin große Erfolge. Gerade hat Lucia Singer, die kleine Schwester der beiden Singer-Brüder Nikolas und Manuel, bei den schwäbischen Jugend-Meisterschaften in Wörishofen in der Klasse W8 Kleinfeld gewonnen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.