Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Thomas Gräbner wird erneut Stadtmeister

18.10.2017

Thomas Gräbner wird erneut Stadtmeister

Tischtennis Bei den Titelkämpfen in Friedberg gibt es aber auch ein paar Überraschungen

Friedberg Spannende Kämpfe und eine große Teilnehmerzahl zeichneten die Titelkämpfe im Tischtennis am vergangenen Sonntag in der Sporthalle der Grundschule Friedberg-Süd aus.

Neben den Teilnehmern vom ausrichtenden Verein TTC Friedberg waren auch Aktive vom BC Rinnenthal, SV Ottmaring, der TSG Hochzoll und TG Würzburg vertreten. Der Austragungsmodus sah vor, dass zunächst in Gruppen „Jeder gegen Jeden“ gespielt wird und dann in der Endrunde im einfachen K.-o.-System die Titelträger ermittelt werden. Und schon da gab es die eine oder andere Überraschung. So musste sich im Herren A-Doppel schon sehr früh Mario Czogalla/Georg Polczynski dem Duo aus Rinnenthal, Jochen Winter/Thomas Steinhardt beugen. Sie hatten allerdings das Pech, dass sie später dem Vater/Sohn-Doppel Klaus und Roman Scheller in fünf Sätzen knapp unterlagen und somit in der Endabrechnung zusammen mit dem TTC-Doppel Roland Kriesche/Michael Frank auf dem dritten Rang landeten. Aber auch für das Scheller-Doppel war im Endspiel Schluss. Als klare 3:0-Sieger gingen Thomas Gräbner von der TSG Hochzoll und Holger Prendke vom TTC Friedberg hervor und holten sich somit erstmals im Doppel den Stadtmeistertitel.

Im Einzel hatte Thomas Gräbner im letzten Jahr schon gewonnen und war auch in diesem Jahr wieder zusammen mit Georg Polczynski Favorit auf den Titel. Beide wurden ihrer Rolle gerecht und erreichten das Endspiel. Allerdings hatten beide in den jeweiligen Halbfinalbegegnungen schwer zu kämpfen und sie konnten sich erst in fünf Sätzen gegen Mario Czogalla und Michael Frank vom TTC Friedberg durchsetzen. Im Endspiel setzte sich Thomas Gräbner mit 10:12, 11:6, 13:11 und 11:8 gegen Georg Polczynski durch. In der B-Klasse gab es mit Tobias Meier dagegen einen neuen Sieger. Zwar ließ er in den Punktspielen für den TTC Friedberg in verschiedenen Mannschaften schon öfters durch gute Leistungen aufhorchen, doch den Titel trauten ihm nur wenige zu. Im Endspiel bezwang er Werner Straßinger in drei hart umkämpften Sätzen, wobei er im zweiten Satz schon fünf Satzbälle gegen sich hatte. Zuvor hatte Tobias Meier mit seinem Partner Klaus Steiner auch schon die B-Doppel-Konkurrenz gewonnen. Bemerkenswert, dass diese Paarung in den letzten vier Jahren schon dreimal als Titelträger hervorging.

Wie schon in den letzten Jahren gab es auch diesmal wieder eine Konkurrenz für Hobbyspieler, die Andreas Steiner vor Josef Kitzhofer für sich entschied. Keinen Titel gab es in der Damen- und Mixed-Konkurrenz zu vergeben, da sich mit Nicole Kriesche nur eine Dame gemeldet hatte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren