Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Gartentipp
  3. Einen Naturpool im eigenen Garten bauen: Bepflanzung und Pflege

gartenarchitektur <p> </p>

Einen Naturpool im eigenen Garten bauen: Bepflanzung und Pflege

Im Schwimmteich hat Chlor keinen Platz
Ein Naturpool im eigenen Garten macht zwar Spaß erfordert aber auch die richtige Bepflanzung und Pflege. Hier gibt es Tipps für Ihren Schwimmteich.
Foto: Leserbild

Ein Naturpool im eigenen Garten ist natürlich vor allem im Sommer eine Bereicherung. Worauf bei der Bepflanzung und Pflege eines Naturpools zu achten ist, erfahren Sie hier.

Ein Haus am See hat Franz Traut aus Gundelfingen zwar nicht. Wenn er in seinem großzügigen, rund 1500 Quadratmeter großen Garten sitzt, fühlt er sich aber fast so. Der 71-Jährige nennt nämlich einen Schwimmteich sein Eigen – und hat im heißen Sommer die willkommene Abkühlung direkt vor der Haustür.

Das finden natürlich auch die Enkelkinder Johanna, Sophia und Giulia toll. Wann immer es das Wetter erlaubt, toben die drei auf dem gemütlichen Holzsteg, lassen die Füße ins Wasser hängen oder nehmen ein erfrischendes Bad im 1,40 Meter tiefen Nass. „Damit ohne unsere Aufsicht kein Unglück passiert, haben wir nach der Geburt unseres ersten Enkelkindes einen stabilen Metallzaun um den Teich gezogen“, betont Traut. „Sicher ist sicher.“

Foto: Leserbild

Bepflanzung im Naturpool: Welche Pflanzen eignen sich?

Seit bereits zwölf Jahren ist die glitzernde Oase Teil seines grünen Paradieses. Angelegt hat sie Sohn Stefan, der den Naturpool als Ausstellungsstück für seine Landschaftsbaufirma nutzt. Viele hätten seither das Ergebnis bestaunt, erzählt Franz Traut stolz. „Alle waren bislang begeistert.“ Und auch er selbst möchte den Teich nicht mehr missen.

Flankiert wird der eigentliche Schwimmbereich von zwei Flachwasserzonen mit je 30 bis 70 Zentimetern Tiefe. Sie sorgen durch ihren Bewuchs mit Schwimm-, Unterwasser- und Sumpfpflanzen dafür, dass das Wasser ohne Chemie sauber bleibt, indem sie Nährstoffe binden und Sauerstoff erzeugen. „Außerdem vermitteln die Pflanzen erst so richtig das Gefühl der Naturnähe.“ Die Aussicht auf Seerosen, Froschlöffel & Co. haben die Besucher im Schwimmbad sicher nicht.

Naturpool: Pflege und Wasserqualität

Die Pflege des Teichs könnte einfacher nicht sein. Wichtig ist vor allem, darauf zu achten, dass keine Pflanzenteile im Wasser verrotten. „Alle sechs Wochen sollte man zudem den Grund mit einer Wasserpumpe absaugen“, rät Franz Traut. So bleibt der Teich frei von Algen und kippt im Sommer nicht. Bei enormer Hitze empfiehlt der Hobbygärtner zudem, das Nass mit einem Rasensprenger zu benetzen und so die Wasseroberfläche zu kühlen. „Das haben wir in all den Jahren aber erst einmal gemacht – im Rekordsommer 2003, als es sogar nachts 30 Grad hatte.“

Foto: Leserbild

Übrigens: Das A und O eines gesunden Schwimmteichs ist ein möglichst nährstoffarmes Wasser. Dieses zu erhalten, sollten die Besitzer stets im Blick haben und unbewusste Verschmutzung der Anlage vermeiden. Das gilt auch für kleine Snacks am oder gar im Nass: So hat ein Glas Cola einen ähnlichen Effekt auf die Wasserqualität wie ein ganzer Sack Dünger.

Franz Traut hat solche Probleme nicht. Sein Naturpool kommt gänzlich ohne Chemie aus und bietet Badespaß satt. Und nicht nur das: Wenn er mit seiner Frau Maja, die für die kreative Gestaltung im Garten zuständig ist, unter dem großen Baum am Teich sitzt, kommt er schnell zur Ruhe. Und fühlt sich dann, als hätte er ein Haus am See. Das tollste Haus überhaupt.

Das könnte Sie auch interessieren