Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Gartentipp
  3. Kleiner Garten: Ideen und Gestaltung

gartenarchitektur <p> </p>

Kleiner Garten: Ideen und Gestaltung

Warum Familie Dorner ihren kleinen Garten liebt
Ein kleiner Garten kann mit der richtigen Gestaltung viel hergeben. Ideen eines Landschaftsarchitekten finden Sie hier.
Foto: Leserbild

Auch ein kleiner Garten kann gemütliche Ecken und viele Pflanzen beherbergen. Dazu ist nur die richtige Planung notwendig. Hier gibt es Ideen zur Gestaltung eines kleinen Gartens.

Wussten Sie eigentlich, dass ich Hellseher bin? Nein? Dann schließen Sie jetzt bitte für einen Moment die Augen und stellen Sie sich einen perfekten Garten vor. Lassen Sie sich vom Duft blühender Rosen verführen und spüren Sie eine angenehm hochsommerliche Brise auf der Haut. Und nun öffnen Sie ihre Augen wieder. Ich sehe… dass der Garten, in dem Sie sich befanden parkähnliche Ausmaße hatte. Richtig?

Zugegeben, übersinnliche Kräfte sind für diesen „Trick“ nun wirklich nicht vonnöten. Denn ein schöner Garten wird landläufig mit ausufernder Natur, Üppigkeit und Dekadenz verbunden. Dass dem nicht so sein muss, beweist die grüne Oase von Hannelore Dorner aus Untermeitingen. Für die 66-Jährige und ihren Mann ist Größe kein Maßstab für Qualität. „Unser Paradies ist keine 100 Quadratmeter groß“, sagt sie und betont: „Wir vermissen nichts!“ Knapp vier Jahrzehnte hat der Garten der Dorners auf dem Buckel. Ein Rasen, ein paar Sträucher, ein paar Blumen – schon wäre das Grundstück im Wesentlichen beschrieben. Hübsch war es ohne Zweifel von Anfang an, dafür sorgten nicht zuletzt das Gartenhaus sowie ein gemauerter Brunnen. Beides wurde von einem guten Freund angefertigt. Doch als ein wenig alt­backen könnte man es rückblickend wohl zu Recht bezeichnen. „Wie es halt so ist im Leben: Aus beruflichen wie privaten Gründen hatten wir nur wenig Zeit, und wenn man der Natur freie Bahn lässt, dann wächst eben alles.“ Höchste Zeit für Veränderung.

Blüten.
Foto: Smileus, fotolia.com

Kleiner Garten: Gestaltung durch einen Profi

Fachkundige Hilfe musste her. Die fanden die Dorners in einem erfahrenen Gartengestalter. „Uns kam es vorrangig auf drei Punkte an“, erklärt Hannelore Dorner. Punkt 1: Um das Rasenmähen zu erleichtern, sollte das Gartenhäuschen nicht mehr mit Kies umrandet sein. Punkt 2: Die wunderschöne Magnolie sollte als Zentrum eines Ruhe- und Sitzplatzes fungieren. Punkt 3: Die Terrasse, bislang eng und quadratisch, sollte sich zum Garten hin öffnen. Das Ergebnis weiß zu beeindrucken.

„Als der Profi fragte ,Was möchten Sie behalten?‘ und dann der Bagger anrückte, wurde mir schon ein bisschen mulmig“, erinnert sich die Hobbygärtnerin. Binnen kurzer Zeit wurden 36 Jahre Garten mit schwerem Gerät abgetragen und das Gelände systematisch umgestaltet. Die (Zitat Hannelore Dorner) „ungepflegte Wildnis“ wich einer großzügigen und pflegeleichten Pflasterfläche, die Magnolie erhielt Gesellschaft einer auf vier schweren Granitsäulen ruhenden Pergola.

„Obwohl das Areal so klein ist, bietet es nun unzählige Möglichkeiten. So stellt die Laube im Sommer ein lauschiges Plätzchen zum Faulenzen und Feiern dar.“ Bis zu 100 Gäste sollen hier bereits beieinander gesessen haben – verteilt über einen Tag, aber immerhin. Und das (ebenfalls Zitat Hannelore Dorner) „Mickey-Mouse-Rasenstück“, welches sich wie eine grüne Insel in das Grundstück schmiegt, sei bei drohendem Regen auch mal in fünf Minuten gemäht. Gerade im Alter ist das ein deutlicher Vorteil. Und obwohl die Umgestaltung nicht ganz billig war, gelohnt hat sie sich allemal: „Das war uns jeden Cent wert. Alleine hätten wir das nie hinbekommen.“

Kleiner Garten: Eigene Ideen oder gleich ein Landschaftsarchitekt

In diesem Job sind Vorstellungsvermögen gefragt: Landschaftsarchitekten sind die kreativen Köpfe hinter eindrucksvollen Park- und Gartenanlagen. Dabei geht es nicht darum, einfach nach gusto Grünzeug zu setzen – der Planer muss die Eigenschaften des Untergrunds, die Tragkraft der zu verlegenden Steine und vieles mehr beachten. Sechs Semester dauert ein Bachelorstudium mindestens, möglich ist es unter anderem an der TU München. Kleinere Projekte kann natürlich auch ein Garten- und Landschaftsbauer übernehmen. Grundsätzlich ist es eben neben Talent und Wissen auch die Leidenschaft, auf die es ankommt.

Ein Hingucker im kleinen, aber feinen Garten von Hannelore Dorner aus Untermeitingen ist die im japanischen Stil gehaltene Eibe. „Die Pflanze wurde im Laufe der Jahre einfach zu groß – da hab ich mich einfach mal an einen Formschnitt gewagt“, erzählt sie. Mit Gartenschere und Astsäge ging sie munter ans Werk und dünnte das Astwerk radikal aus. Experiment gelungen, kann man beim Anblick des Schmuckstücks nur sagen. Auch die Gäste der Familie Dorner zeigen sich regelmäßig beeindruckt. Und noch einen zusätzlichen Vorteil hatte die Handarbeit: „Im Laden hätte die Eibe viel Geld gekostet.“

Das könnte Sie auch interessieren