Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj begrüßt Bundestagsentscheidung zu Holodomor
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Kälteschäden an Kinderhaut erkennen & Erfrierung an Gesicht bei Kind verhindern

Kälte
20.09.2021

Kälteschäden an der Kinderhaut erkennen und verhindern

Bei Kälte muss die Haut von Kindern besonders geschützt werden.
Foto: Michael Reichel, dpa (Archivbild)

Es gibt schnell Kälteschäden an der Kinderhaut, wenn Kinder die falsche Kleidung tragen. Wie Eltern bei Kälte richtig reagieren und auch das Gesicht schützen.

Tragen Kinder in der kalten Jahreszeit die falsche Kleidung können ihnen schon Temperaturen unter zehn Grad bei hoher Luftfeuchtigkeit und starkem Wind Schaden zufügen.

Kälteschäden an Kinderhaut: Kinder sind bei Kälte empfindlicher

"Kinder sind stärker kälteempfindlich als Erwachsene, denn sie besitzen eine dünnere Haut und verlieren dadurch schneller Körperwärme", erklärt Ulrich Fegeler vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Köln. Kälteschäden sind heutzutage zwar selten. Dennoch sollten Eltern Warnzeichen wie weiße, undurchblutete Flecken erkennen. Kinder klagen dann, dass die Haut brennt oder gefühllos ist.

Die Durchblutung des Körpers entscheidet neben Faktoren wie Lufttemperatur oder anliegender Feuchtigkeit - etwa nasse Kleidung - darüber, ob alle Körperteile ausreichend Wärme bekommen oder "entwärmt" werden. "Wenn ein Kind zum Beispiel zu wenig trinkt, kann das Blut 'eindicken'", erklärt Fegeler. Ohren, Hände und Füße sind dann schlechter durchblutet, und die Gefahr von Erfrierungen steigt.

Darüber hinaus kann kalte Luft die ungeschützte Haut schnell austrocknen. Tobt ein Kind im Schnee herum, kühlen über die vermehrte Atemarbeit die Schleimhäute aus und geben viel Feuchtigkeit ab. "Im Vergleich zu Erwachsenen haben Kinder geringere Wasserreserven", warnt der BVKJ-Sprecher.

Erfrierung verhindern: Gesicht mit Creme vor Kälte schützen

Eine zu eng anliegende Kleidung und zu kleine Schuhe können die Durchblutung ebenso behindern. Mehrere lockere lufthaltige Lagen Kleidung - innen Funktionswäsche und außen Nässeschutz - sind die ideale Winterausstattung. Auch Kopf, Nacken und Hände müssen warm bleiben. Eine fette Hautcreme schützt das Gesicht vor Feuchtigkeitsverlust. Metallteile wie Reißverschlüsse sollten nicht direkt Kontakt mit der Haut haben - denn Metall ist ein guter Temperaturleiter und wird schnell kalt. (dpa, tmn)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.