Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Behörden: Probleme mit der Stromversorgung den ganzen Winter lang
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Life-Hack: Mit diesem Hausmittel lässt sich Rost einfach entfernen

Life-Hack
12.03.2021

Mit diesem Hausmittel lässt sich Rost einfach entfernen

Rostlöser: Cola mit Spülmittel und zerknüllter Alufolie.
Foto: Michael Pohl

Aluminium bindet Rostpartikel, Cola wandelt Rost in Eisenphosphat. Wie man mit diesem Wissen Rost vom Rad wegbekommt. Unser Life-Hack zum Rost-Entfernen.

Wir haben es ausprobiert und es funktioniert tatsächlich. Mit einem Trick wird Cola tatsächlich seinem Ruf als Rostlöser für kleine Stellen gerecht. Wir kennen das: Wenn es wärmer wird, holen auch weniger hartgesottene Freizeitradler ihr Fahrrad aus dem Keller. Doch manches Exemplar hat über den Winter an Glanz verloren: An Gepäckträgern, Lenkern, verchromten Teilen wie der Gangschaltung oder Schrauben tauchen oft unerwünschte braune Stellen auf: Rost.

Meist sind es nur minimale Stellen in der Schutzschicht, die ihn zum Blühen bringen oder Flugrost von außen legt sich nieder. Bevor man die Teile austauschen muss, empfiehlt sich das Hausmittel: Cola – egal welche Marke oder light.

Rost entfernen: Phosphorsäure in der Cola hilft über Nacht bei kleinen Rostflecken

Vermutlich war die erste Coca-Cola wegen der Koffeinauszüge recht bitter und der Sirup sollte lange haltbar sein, weshalb Erfinder John Stith Pemberton eine Menge Zucker in sein Gebräu kippte. Damit es schmeckt, braucht es zum Ausgleich Säure. Heute verwenden die Hersteller Phosphorsäure E338, die extrem niedrig konzentriert einen runden Geschmack liefert.

Tatsächlich ist Phosphorsäure ein Rostumwandler: Das braune Eisen-III-Oxid wird zu einer festeren, eher schwarzen Eisenphosphatschicht. Professionelle Rostumwandler haben eine sehr viel höhere Phosphorkonzentration als Cola. Bei minimal kleinen Stellen hilft oft der Softdrink, mit einem Spritzer Spülmittel, damit die Flüssigkeit leicht haftet. Wir tragen sie mit einer zerknüllten Alufolie auf und reiben damit den Rost ab. Aluminium bindet feine Rostpartikel. Das Colagemisch am besten über Nacht auf der Roststelle einwirken lassen.

Mehr hilfreiche Tipps und Informationen finden Sie hier in unserem Ratgeber zum Thema Haushalt.

Hinweis der Redaktion: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Beitrag aus unserem Online-Archiv.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.