Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Marktstammdatenregister: 130.000 Photovoltaikanlagen droht Stopp der Vergütung

Marktstammdatenregister
14.01.2021

130.000 Photovoltaikanlagen droht Stopp der Vergütung

Wenn die Anmeldung fehlt: 130.000 Photovoltaikanlagen droht Ende Januar ein Stopp der Einspeisevergütung.
Foto: Wolfgang Widemann

Plus Besitzer von Solaranlagen müssen diese dem Marktstammdatenregister bis 31. Januar melden. Rund 350.000 Anlagen fehlen noch. Vielen davon droht ein Stopp der EEG-Förderung.

Wer es noch nicht getan hat, muss sich sputen. Noch bis 31. Januar haben Besitzer von Photovoltaikanlagen Zeit, die Anlage an eine neue staatliche Datenbank zu melden – das Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur. Rund zwei Millionen Anlagen sind bereits registriert, rund 350.000 fehlen aber noch, berichtet die Bundesnetzagentur.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.