1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Molkerei Weihenstephan ruft H-Milch und H-Kakao zurück

Produkt-Rückruf

08.11.2019

Molkerei Weihenstephan ruft H-Milch und H-Kakao zurück

Weihenstephan ruft zwei Chargen von Milch und Kakao zurück. Wegen eines Produktionsfehlers könnten die Produkte schneller verderben.
Bild: Lukas Schulze, dpa (Symbol)

Weihenstephan ruft deutschlandweit zwei Produkt-Chargen zurück. Wegen eines Produktionsfehlers könnten Milch und Kakao in den Tetrapacks vorzeitig verderben.

Die Freisinger Molkerei Weihenstephan ruft bundesweit Milch und Kakao zurück. Ein Produktionsfehler könne zum vorzeitigen Verderb der betroffenen Chargen führen, teilte das Freisinger Unternehmen am Freitag mit.

Der Rückruf von Weihenstephan betrifft H-Milch und H-Kakao

Betroffen sind demnach die Ein-Liter-Tetrapacks von "Weihenstephan H-Milch 3,5%" mit Mindesthaltbarkeitsdatum 8. Januar 2020 sowie von "Weihenstephan H-Kakao" mit Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Februar 2020. Sollte das Produkt frühzeitig verderben, sei dies optisch und über den Geruch deutlich erkennbar, erklärte die Molkerei. Zum aktuellen Zeitpunkt seien gesundheitliche Beeinträchtigungen unwahrscheinlich, könnten aber auch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Deshalb sei der Rückruf umgehend erfolgt.

Die betroffenen Weihenstephan-Tetrapacks können umgetauscht werden

Die Molkerei bittet Kunden, die H-Milch und H-Kakao mit dem betreffenden Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, die Produkte zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort werde das Produkt umgetauscht oder erstattet. (AZ, dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren