Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainischer Präsident Selenskyj in Großbritannien eingetroffen
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Rückruf: Hersteller ruft Aprikosenkerne wegen erhöhtem Blausäuregehalt zurück

Rückruf
15.07.2016

Hersteller ruft Aprikosenkerne wegen erhöhtem Blausäuregehalt zurück

Erneut ruft der Hersteller Egesun Aprikosenkerne wegen erhöhtem Blausäuregehalt zurück.
Foto: Hersteller

Schon wieder ein Rückruf: Erneut sind Aprikosenkerne der Marke "Morgenland" betroffen. Bei Nachkontrollen ist wohl ein erhöhter Gehalt an Blausäure festgestellt worden.

Der Lebensmittelhersteller Egesun hat weitere Aprikosenkerne der Marke "Morgenland" zurückgerufen. Bei Nachkontrollen sei ein erhöhter Gehalt an Blausäure in den Kernen festgestellt worden, hatte das Unternehmen bereits am 4. Juli mitgeteilt. Betroffen ist das Produkt "Morgenland Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g". Der Rückruf wurde um einige Chargen-Nummern erweitert, wie lebensmittelwarnung.de am Freitag meldete. Betroffen sind danach auch FA 150173 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 19. April 2016, FA 150327 (MHD 20. April 2016), FA 150474 (MHD 27. April 2016), FA 150475 (MHD 25. Mai 2016), FA 150476 (MHD 27. Juni 2016), FA 150477 (MHD 24. August 2016), FA 151350 (MHD 20. Dezember 2016), FA 151351 (MHD 20. Januar 2017) und FA 151353 (MHD 20. Februar 2017).

Bereits Anfang Juli Aprikosenkerne von "Morgenland" zurückgerufen

Anfang Juli waren bereits die Chargen-Nummern L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960 und FA150959 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22. März 2017, 2. März 2017, 29. April 2017, 15. Oktober 2016, 15. September 2016, 24. Oktober 2016 und 26. September 2016 genannt worden. Außerdem ging es um "Morgenland Hunza Aprikosenkerne, Bio, 150g" mit der Chargen-Nummer L160649 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. März 2017. Beutel mit den genannten Chargen sollten zurückgegeben werden. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.07.2016

Bis zu diesen Rückrufen neulich und jetzt wieder wusste ich gar nicht, dass man Aprikosenkerne kaufen kann. Aprikosen natürlich schon, aber nur die Kerne? Meine Mutter hat mir als Kind schon beigebracht, dass die Kerne von Aprikosen "giftig sein können", und dass man sie deshalb am besten ganz einfach wegwirft.

Manchmal hält man sich wohl einfach besser daran, was die Eltern einem erzählen und kauft nicht jeden Mist, nur weil er gerade Mode ist und womöglich noch "Bio" auf der Verpackung steht.