Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Rückruf: Verdacht auf Listerien bei irischem Bio-Käse

Gesundheit

20.11.2017

Rückruf: Verdacht auf Listerien bei irischem Bio-Käse

Irischer Bio Cheddar Mild, Cheddar Mild red, Cheddar Vintage und Brewers Gold wird zurückgerufen.
Bild: Bernd Settnik, dpa (Symbolbild)

Verschiedene Chargen des irischen Bio-Käses der Little Milk Company müssen zurückgerufen werden. Grund sind mögliche Listerien im Käse, die sehr krank machen können.

Die irische Firma The Little Milk Company hat verschiedene Sorten von irischem Bio-Käse zurückgerufen. Dies teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig am Freitag mit. Die Produkte könnten nach Herstellerangaben mit Listerien belastet sein. Betroffen sind die Produkte Irischer Bio Cheddar Mild, Irischer Bio Cheddar Mild red, Irischer Bio Cheddar Vintage und Irischer Bio Brewers Gold mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten und dem Genusstauglichkeitskennzeichen IE 1987 EC.

Rückruf: Der Bio-Käse kann bei Verzehr Listeriose auslösen

Betroffen von der Ausgliederung sind Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. Kunden könnten die Artikel zurückbringen und sich den Kaufpreis erstatten lassen, hieß es.

Der Verzehr kann laut Herstellerwarnung die sogenannte Listeriose auslösen, die mit Fieber und Durchfall einhergeht und in Einzelfällen auch lebensbedrohlich sein kann. Bei Listerien handelt es sich nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit um sehr widerstandsfähige Bakterien.

Neben Rohmilch sind auch Produkte wie Hackfleisch und Sushi anfällig für einen Listerien-Befall. Die Bakterien kommen nahezu überall in der Natur vor und sind dabei für gesunde Menschen harmlos. Für Risikogruppen, wie Schwangere, Kinder oder ältere Menschen kann die Listeriose allerdings im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen. dpa/lby

Das könnte Sie auch interessieren:

Rückruf: Gewürzhändler Mina ruft gemahlenen Pfeffer zurück

Darmentzündungen: Campylobacter in Hähnchenfleisch häufig Auslöser

Listerien-Skandal: Geldstrafe für ehemaligen Sieber-Chef 

Platz 10: Das Schneidbrett. Auf 18 Prozent der Bretter, die die globale Gesundheits- und Sicherheitsorganisation NSF International getestet hat, wurden Kolibakterien gefunden.
10 Bilder
Paradies für Keime: Das sind die dreckigsten Orte im Haushalt
Bild: Bodo Marks, dpa (Symbolbild)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren