Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Volleipulver, Haltbarkeit: Wie lange ist das Trockenei haltbar? Lagerung und MHD

Volleipulver Haltbarkeit
02.12.2022

Alle Infos zur Haltbarkeit von Volleipulver

Volleipulver, Haltbarkeit: Das sagt eine Expertin der Verbraucherzentrale Bayern.
Foto: Canva.com

Volleipulver hat eine Haltbarkeit von bis zu zehn Jahren. Wie lange ist die geöffnete Packung des Trockeneis haltbar? Hier finden Sie alle Infos.

Volleipulver hat eine sehr lange Haltbarkeit, weshalb das Trockenei vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe als Ei-Ersatz für einen Notfallvorrat empfohlen wird. Die Zubereitung ist einfach: Das Trockenei muss nur mit Wasser vermischt und kann anschließend wie ein normales Ei zubereitet werden.

In diesem Artikel finden Sie alle Informationen rund um die Haltbarkeit von Volleipulver.

Volleipulver/Trockenei: Haltbarkeit im Überblick

Die Haltbarkeit von Volleipulver hängt vom Hersteller ab. Vakuumierte Produkte können bis zu 15 Jahre haltbar sein, da dem Ei mit einem Sprühtrockner die Feuchtigkeit entzogen und Bakterien somit der Lebensraum entzogen wird - ähnlich wie bei Zucker und Salz. Beides Lebensmittel, die sehr lange haltbar sind. Der Aw-Wert bestimmt, wie viel ungebundenes Wasser ein Lebensmittel enthält. Er ist ein wichtiger Messwert für die Haltbarkeit von Lebensmitteln. Je höher der Aw-Wert, desto leichter kann ein Lebensmittel verderben.

Volleipulver hat je nach Hersteller einen Aw-Wert von 0,4 bis 0,5, was einem Wassergehalt von fünf Prozent entspricht. Dementsprechend enthält das Produkt wenig ungebundenes Wasser und ist bei richtiger Lagerung über Jahre haltbar.

Zustand Lagerung Haltbarkeit
Volleipulver, vakuumiert kühl, dunkel und trocken je nach Hersteller und Verpackung etwa 5-15 Jahre
Volleipulver, lose verpackt kühl, dunkel und trocken Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) beachten
Volleipulver, Verpackung offen kühl, dunkel und trocken Herstellerangaben beachten, meist mehrere Monate oder sogar Jahre

Haltbarkeit: So bewahren Sie das Volleipulver auf

Vor allem drei Komponenten können die Haltbarkeit des Volleipulvers verringern:

Lesen Sie dazu auch
  • Feuchtigkeit
  • Lichteinfluss
  • Sauerstoff

Laut Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern kann keine zuverlässige Zeitangabe zur Haltbarkeit von Volleipulver gegeben werden. Allerdings gilt: Je länger die offene Packung mit Sauerstoff oder gar Feuchtigkeit in Verbindung kommt, desto weniger lange ist sie haltbar. Der Sauerstoff und UV-Strahlen können den Geschmack des Volleipulvers verändern und wenn das Trockenei Feuchtigkeit aufnimmt, kann es zur Schimmelbildung kommen.

Wann ist Volleipulver schlecht?

Die Verbraucherzentrale Bayern empfiehlt vor dem Verzehr loser Ware einen Sinnes-Check durchzuführen und auf Signalwirkungen zu achten:

  • Hat sich Schimmel auf dem Volleipulver gebildet? Sofort entsorgen.
  • Haben sich Schädlinge im Pulver niedergelassen? Entsorgen Sie das Trockenei.
  • Riecht das Pulver muffig? Sofort entsorgen.

Haltbarkeit von Volleipulver: Was gilt nach Ablauf des MHD?

Bei Volleipulver sind die Hersteller verpflichtet, ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) anzugeben. Dieses gilt, solange die Packung noch verschlossen ist. Nach dem Öffnen der Packung ist das MHD nicht mehr gültig, meist finden Sie auf der Verpackung aber einen Hinweis, bis wann das Produkt verzehrt werden sollte. Falls das nicht der Fall ist, liefert ein Sinnes-Check zuverlässige Ergebnisse.

Laut der Verbraucherzentrale Hamburg ist das MHD als Richtlinie zu verstehen. In einer Infobroschüre rund um Haltbarkeit von Lebensmitteln heißt es: " 'Mindestens haltbar bis' und nicht 'Sofort tödlich ab'."

Interessante Fakten rund um Volleipulver:

  • 100 Gramm Eipulver entsprechen etwa acht frischen Eiern. Trockenei ist sehr ergiebig und daher günstiger als herkömmliche Eier, weshalb das Pulver teilweise in Großküchen verwendet wird.
  • Während der Berlin-Blockade gegen Ende des Zweiten Weltkrieges hat sich die Bevölkerung hauptsächlich von getrockneten Nahrungsmitteln und Dosen ernährt – darunter auch Volleipulver.
  • Der Geschmack von Rührei aus Volleipulver ähnelt zwar einem Rührei aus frischen Eiern, ein gewisser Unterschied besteht aber. Dieser kann mit Gewürzen kaschiert werden.

(AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.