Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Auto
  4. Träum weiter, Papa: der Audi RS 6 Avant im Test

Test

07.03.2021

Träum weiter, Papa: der Audi RS 6 Avant im Test

Sehr eilige Fracht: der Audi RS 6 Avant
7 Bilder
Sehr eilige Fracht: der Audi RS 6 Avant
Foto: Audi AG

V8 sei Dank: Der Audi RS 6 Avant ist ein in vielerlei Hinsicht unerreichbarer Kombi. Wir sind ihn gefahren. Der Test.

So lange die Messe für den Verbrenner noch nicht gelesen ist, darf sich der autoverrückte Teil der Menschheit noch an einem V8 erfreuen – ein Triebwerk für die Ewigkeit, jedenfalls wenn es so einen Charakter hat wie jenes im Audi RS 6 Avant, der allein schon ein Bild von einem Kombi ist und mit 600 PS unter der Haube endgültig der heimliche Traum so mancher Familienväter.

So viel kostet der Audi RS 6 Avant

Ein Traum, der in den allermeisten Fällen leider niemals in Erfüllung gehen wird, folgt doch das böse Erwachen gleich mit Blick auf die Preisliste. Bei 121.500 Euro geht der Spaß erst los, bei 177.755 Euro landete unser freilich nicht von dieser Welt ausgestattete Testwagen am Ende. Schön wär´s.

Ein Druck auf den Startknopf, und der Schöne beziehungsweise das Biest erwachen zum Leben. Beim Anlassen bellt die Maschine ein einziges Mal heiser auf, bevor sie in ein bassiges, sonores Blubbern fällt, jenem Sound, der V8-Motoren für ihre Fans unsterblich macht.

Der Audi RS 6 Avant ist eine elegante Erscheinung

Der Audi ist kein gnadenloser Racer wie der BMW M5 und kein Edel-Krawallo wie der Mercedes E 63 AMG – beide fahren ihm zumindest auf dem Datenblatt auch davon– , aber er hat etwas, das in dieser Zunft eher selten ist: Stil. Zwar haben ihm die Entwickler satte acht Zentimeter mehr Breite und Ofenrohr-dicke Auspuffblenden spendiert, aber selbst auf seinen heroischen 22-Zöllern rollt der Avant elegant daher wie kein zweiter.

Audi RS 6 Avant: 800 Newtonmeter aus vier Litern Hubraum

Doch wehe, wenn sie losgelassen, dann ziehen die 800 Newtonmeter aus der Tiefe von vier Metern Hubraum dem Fahrer förmlich die Falten aus dem Gesicht. Der Mann am Steuer definiert mal eben das Wort „Querbeschleunigung“ neu und staunt nur so, wie flugs sich eine fünf Meter lange Familienkutsche um die Ecke zirkeln lässt.

Die Allradlenkung im RS 6 Avant wirkt wahre Wunder

Hier wirkt die Allradlenkung wahre Wunder, die im 12500 Euro teuren „RS Dynamikpaket Plus“ enthalten ist, ebenso wie die irrwitzig zupackende Keramik-Bremsanlage und die Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 305 km/h – und nein, wir haben es nicht getan, obschon die Versuchung groß war.

Audi RS 6 Avant: technische Daten

  • Hubraum: 3996 ccm
  • Leistung: 441 KW, 600 PS
  • Drehmoment: 800 Nm ab 2050/min
  • Länge/B./H.: 4,99/1,95/1,46 m
  • Leergewicht/Zuladung: 2150/590 kg
  • Anhängelast gebremst: 2100 kg
  • Kofferraum: 550 – 1680 l
  • 0 – 100 km/h: 3,6 s
  • Spitze: 250 km/h
  • Normverbrauch: 12,3-13,1 l SP
  • CO2-Ausstoß: 280 - 298 g/km
  • Energieeffizienzklasse: F
  • Preis ab: 121.500 Euro

Je schneller, desto ruhiger wird er nämlich, der RS 6 Avant. Wer da nicht ständig das Risiko eines dauerhaften Führerscheinentzugs eingehen will, sollte die atemberaubende Straßenlage lieber auf einer abgesperrten Rennstrecke auskosten.

Viel Komfort und viel Platz im Audi RS 6 Avant

Oder man wendet sich entspannt den Alltagsqualitäten des RS 6 Avant zu, von denen der Wagen eine Menge besitzt. In erster Linie: Platz. Selten dürften selbst Hinterbänkler so flott und dabei so komfortabel unterwegs gewesen sein. Relativ klein wirkt allein der Tank. Die 73 Liter Super Plus schluckt der V8 in nicht einmal 500 Kilometern weg. Da träumt Papa einen lebenslangen Tankgutschein besser gleich mit.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren