Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Pflegegeld-Auszahlung im April 2024: Wann ist das Geld auf dem Konto?

Pflege
14.05.2024

Pflegegeld-Auszahlung im April 2024: Wann war das Geld auf dem Konto?

Das Pflegegeld wird monatlich ausgezahlt. Doch wann ist es im April 2024 auf dem Konto?
Foto: Hendrik Schmidt, dpa (Symbolbild)

Das Pflegegeld steht Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 2 zu, die zu Hause gepflegt werden. Ausgezahlt wird es monatlich. Wann es im April 2024 auf dem Konto war, lesen Sie hier.

In Deutschland wird ein Großteil der rund fünf Millionen pflegebedürftigen Menschen zu Hause gepflegt - laut dem Statistischen Bundesamt sind es 84 Prozent. Die Versorgung übernehmen dann meist Angehörige, mit oder ohne Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes

Findet die Pflege durch Angehörige statt, haben Pflegebedürftige Anspruch auf ein monatliches Pflegegeld. Doch wann wird das Pflegegeld eigentlich ausgezahlt und wann ist es im April 2024 auf dem Konto?

Pflegegeld 2024: Wie hoch ist die Leistung?

Das Pflegegeld steht laut dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) Pflegebedürftigen mit mindestens Pflegegrad 2 zu, die zu Hause durch Angehörige, Freunde oder andere ehrenamtliche Pflegepersonen versorgt werden. Mit Pflegegrad 1 besteht kein Anspruch. Im Rahmen der Pflegereform 2023 wurde das Pflegegeld genau wie einige andere Leistungen der Pflegeversicherung zum 1. Januar 2024 erhöht

Das Pflegegeld richtet sich in seiner Höhe nach den Pflegegraden und ist entsprechend gestaffelt. Pflegebedürftige mit Anspruch auf Pflegegeld erhalten seit Januar 2024 zwischen 16 und 46 Euro mehr Geld - das entspricht einer Steigerung um fünf Prozent. So viel Pflegegeld erhalten Pflegebedürftige aktuell pro Monat: 

Wenn die Pflege nicht allein durch Angehörige stattfindet, sondern ein ambulanter Pflegedienst einen Teil übernimmt, die Pflegesachleistungen aber nicht komplett ausgeschöpft werden, kann ein Anspruch auf die Kombinationsleistung bestehen. Laut dem BMG wird dann allerdings nur ein anteiliges Pflegegeld ausgezahlt. 

Übrigens: Das Pflegegeld soll zum 1. Januar 2025 erneut steigen - dann um 4,5 Prozent. Offizielle Zahlen gibt es vom BMG zwar noch nicht, aber Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 dürften dann etwa 347 Euro, mit Pflegegrad 3 598 Euro, mit Pflegegrad 4 799 Euro und mit Pflegegrad 5 989 Euro bekommen.

Pflegegeld im April 2024: Wann wird es ausgezahlt?

Das Pflegegeld wird laut dem Pflegeportal pflege.de in der Regel am ersten Werktag eines Monats für diesen Monat im Voraus ausgezahlt. Dabei macht es keinen Unterschied, ob Pflegebedürftige gesetzlich oder privat pflegeversichert sind. 

Da am 1. April 2024 Ostermontag war - ein Feiertag -, fiel die Auszahlung für April 2024 auf Dienstag, den 2. April 2024.

In Stein gemeißelt ist das aber nicht. So gibt etwa die Techniker Krankenkasse (TK) an, dass das Pflegegeld für TK-Versicherte am letzten Arbeitstag vor Monatsende für den Folgemonat ausgezahlt wird. Die Barmer Krankenkasse nennt keine festen Termine, sondern gibt lediglich an, das Pflegegeld werde monatlich im Voraus überwiesen.