1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Reise
  4. Diese Top-Reiseziele für 2020 liegen gar nicht so weit weg

Lonely Planet-Ranking

22.10.2019

Diese Top-Reiseziele für 2020 liegen gar nicht so weit weg

Salzburg - hier der Blick vom Mönchsberg über Altstadt - ist für den Lonely Planet das Städtereisenziel Nummer eins im Jahr 2020.
Bild: G.Breitegger/Österreich Werbung/dpa-tmn

Für 2020 empfiehlt Lonely Planet zwei Städte im deutschsprachigen Raum als Top-Ziele. Sie zeichnen sich besonders durch ihre Kultur aus. Was sonst im Trend liegt.

Einst galten Reiseführer von Lonely Planet noch als sicherer Ratgeber für Geheimtipps. Schließlich waren die Gründer Tony und Maureen Wheeler wahre Weltenbummler. Sie gaben schon in den 70er Jahren Tipps, wie man möglichst lange und möglichst günstig durch Asien reist - und das Jahrzehnte bevor Backpacker-Urlaube so richtig in Mode kamen.

Doch mittlerweile ist es mit den Geheimtipps von Lonely Planet nicht mehr ganz so weit her. Wie auch - in einer Zeit, in der Pauschalreisen immer altmodischer und Individualreisen immer hipper werden. Da sind doch die allermeisten Pfade auf der Welt schon häufig begangen - wenn nicht sogar etwas ausgetreten.

Und gerade deswegen ist die Reichweite von Lonely Planet immens. Der Verlag aus Australien ist heute so kommerziell wie andere Reisebuch-Produzenten auch und nimmt für sich in Anspruch, der weltweit größte Anbieter für unabhängige Reise- und Sprachführer zu sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was jährlich in den Topziel-Rankings gelistet wird, hat durchaus Bedeutung für Reiseziele - und die versprechen sich Chancen auf deutlich mehr Touristen als zuvor. Beispiele dafür waren in den vergangenen Jahren die Julischen Alpen in Slowenien (2019), das geografisch vielfältige Chile (2018) oder das Instagram-taugliche Marokko (2017).

Im ganz aktuellen Ranking nennt Lonely Planet in seiner "Best in Travel 2020"-Liste unter anderem die Länder Bhutan, Nordmazedonien und Costa Rica. Aber auch von Deutschland aus näher gelegene europäische Ziele wie England und die Niederlande sind dabei.

Lonely Planet: Best in Travel 2020 - das sind die Top Länder

1. Bhutan
2. England
3. Nordmazedonien
4. Aruba
5. Eswatini (Swasiland)

6. Costa Rica
7. Niederlande
8. Liberia
9. Marokko
10. Uruguay

Angesichts der Klimadebatte widmen die Autoren ein Kapitel dem Thema "Reisen mit gutem Gewissen" und fragen darin beispielsweise "Sollten wir alle weniger fliegen?". Dies in einem weltweit verkauften Trend-Reiseführer eindeutig zu beantworten, dürfte allein schon deshalb schwer fallen, weil für Leser aus Nordamerika andere Ziele nahe liegen als etwa für Reisende aus Südafrika. Tipps lauten dann zum Beispiel, Direktflüge statt treibstoffverbrauchende Flüge mit Zwischenlandungen zu buchen oder leichteres Gepäck mitzunehmen, um CO2 zu sparen.

Womöglich ist es für das Klima aber in jedem Fall besser, einfach jene Ziele aus den Listen auszuwählen, die etwas näher am eigenen Land liegen. Unter den Top-Städten, die Lonely Planet in diesem Jahr als Trend-Reiseziele empfiehlt, sind sogar zwei Orte im deutschsprachigen Raum: Österreichs "bildhübsche Alpenstadt" Salzburg liegt auf Platz eins und die deutsche Bundesstadt Bonn immerhin noch auf Platz fünf.

Eine Büste Ludwig van Beethovens im Garten des Beethoven-Geburtshauses.
Bild: Felix Heyder, dpa

Beide Städte werden für ihre Kultur geadelt - als Reisegrund für Bonn wird etwa der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven genannt, dem wohl größten Sohn der Stadt. Auch wenn die einstige Bundeshauptstadt vom Radar verschwunden sei, als Berlin zur Hauptstadt wurde: Lonely Planet meint, dass Bonn nun wieder ins Rampenlicht zurückkehrt.

Auch Salzburg biete mit den Salzburger Festspielen, die im Jahr 2020 ihr hundertjähriges Jubiläum feiern, ein großartiges kulturelles Angebot. Das Festival sei ein rauschendes Fest für Freunde von Oper, klassischer Musik und Theater. Auch die barocke Altstadt und das Bergpanorama von Salzburg werden von den Autoren in den höchsten Tönen gelobt.

Best in Travel 2020 - das sind die Top-Städte

1. Salzburg, Österreich
2. Washington, D.C., USA
3. Kairo, Ägypten
4. Galway, Irland
5. Bonn, Deutschland

6. La Paz, Bolivien
7. Kochi, Indien
8. Vancouver, Kanada
9. Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
10. Denver, USA

Unter den Reise-Regionen, die Lonely Planet für 2020 als Top-Destinationen nennt, ist auf Platz eins die Seidenstraße. Eine bessere Infrastruktur und weniger Visa-Mühen würden das Reisen auf der historischen Handelsstraße mittlerweile einfacher machen - und Länder wie Usbekistan, Tadschikistan und Kirgisistan seien die Reise allemal wert.

Aber auch europäische Regionen wie die Marken in Italien und das Gebiet um die Kvarner Bucht in Kroatien sind unter den Top-Zielen für 2020.

Das sind die Top Regionen von Lonely Planet: Best in Travel 2020

1. Zentralasiatische Seidenstraße
2. Die Marken, Italien
3. Tōhoku, Japan
4. Maine, USA
5. Lord Howe Island, Australien

6. Guizhou-Provinz, China
7. Provinz Cádiz, Spanien
8. Argentiniens Nordosten
9. Kvarner-Bucht, Kroatien
10. Brasilianisches Amazonasgebiet

Schöne Grachten, beliebtes Ziel: Amsterdam gehört zu den Metropolen, in denen viele Bewohner über das Phänomen des Overtourism klagen. Foto: Philipp Laage
20 Bilder
Das sind die Top-Ziele 2020 von Lonely Planet
Bild: Philipp Laage (dpa)
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren