Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Fischstäbchen im Test: Nur zwei Produkte "gut"

Stiftung Warentest
27.02.2024

Fischstäbchen im Test: Nur zwei Sorten sind "gut"

Stiftung Warentest hat Fischstäbchen unter die Lupe genommen.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Stiftung Warentest hat Fischstäbchen unter die Lupe genommen. Viele Produkte enthalten Schadstoffe – darunter auch die einer beliebten Marke.

Für eine gesunde Ernährung sollte man ein- bis zweimal pro Woche Fisch essen. Doch gerade Kinder sind da oft skeptisch – es sei denn, der Fisch ist mit einer knusprigen Panade umhüllt. Aber sind Fischstäbchen wirklich gesund? Stiftung Warentest hat einige Produkte unter die Lupe genommen. Nur die wenigsten Fischstäbchen konnten dabei überzeugen, viele waren sogar deutlich mit Schadstoffen belastet.

Stiftung Warentest hat insgesamt 19 Tiefkühlprodukte, 15 davon mit Fisch und vier vegane, bewertet. Darunter waren unter anderem Fischstäbchen der Marken Iglo, Frosta, Followfood und Alnatura sowie von Aldi, Lidl, Rewe oder Edeka. Die Preise rechten von 6,20 bis 16 Euro pro Kilo.

Fischstäbchen im Test: Viele Produkte mit Schadstoffen belastet

Die kritischen Inhaltsstoffe bei Fischstäbchen stammen aus dem Öl, mit dem der Hersteller die Panade frittiert. Enthält der Fettanteil mehr chemische Ester-Verbindungen als in der EU erlaubt, führt das bei der Bewertung zu Punktabzügen. Laut Stiftung Warentest sind die Fettschadstoffe nicht komplett vermeidbar, doch sie ließen sich durch Öl-Filtersysteme reduzieren. 

Im Test war mehr als die Hälfte der getesteten Produkte deutlich belastet – am stärksten die Fischstäbchen von Iglo und Rewe. Im Fettanteil der beiden Produkte fanden die Tester mehr als doppelt so viele Ester-Verbindungen, wie für die eingesetzten Öle in der EU erlaubt sind.

Bei den acht mit "befriedigend" und neun mit "ausreichend" bewerteten Fischstäbchen fanden die Tester Schadstoffe. Zudem gab es Mängel im Geschmack oder der Konsistenz. Bei den getesteten Backfischstäbchen wurde zudem der vorgeschriebene Fischanteil von 65 Prozent nicht erreicht.

Stiftung Warentest kürt zwei Fischstäbchen-Testsieger

Nur zwei der 19 Produkte schnitten bei dem Test mit "gut" ab. Unter ihnen sind die Fischstäbchen von Frosta, die 8,90 Euro pro Kilo kosten. In der Kategorie Schadstoffe schneiden sie aber auch nur "befriedigend" ab. Das andere mit "gut" bewertete Produkt stammt von Alnatura und kostet 16 Euro pro Kilo.