Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Arbeitsgericht: Legoland will Kündigung durchsetzen

Arbeitsgericht
23.01.2013

Legoland will Kündigung durchsetzen

So sieht es vor dem Arbeitsgericht Neu-Ulm auch nicht alle Tage aus: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hatte zur Demonstration aufgerufen, um den Legoland-Betriebsratsvorsitzenden zu unterstützen.
Foto: Andreas Brücken

Der Legoland-Betriebsratsvorsitzende Nikolaus Lauter soll gehen - doch so einfach ist das nicht.

Günzburg Weiß-rote Fahnen, gelb leuchtende Warnwesten und eine Stelzenläuferin: Dieses Bild bot sich gestern vor dem Neu-Ulmer Arbeitsgericht. Denn die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hatte zur solidarischen Demonstration aufgerufen, etwa 40 Unterstützer kamen. Auslöser war die Kündigung des Legoland-Betriebsratsvorsitzenden Nikolaus Lauter, die das Unternehmen vor Gericht durchsetzen möchte. Nötig war der Termin geworden, weil der Betriebsrat seine notwendige Zustimmung verweigert hatte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.