1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Autofahrerin verirrt sich im Feld - Polizei ortet sie

Günzburg

23.10.2013

Autofahrerin verirrt sich im Feld - Polizei ortet sie

In einem nächtlichen Polizeieinsatz musste die Günzburger Polizei eine Autofahrerin aus einem Feld befreien.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Die Polizei hat die 54-Jährige gestern Nacht per Handyortung in einem Feld bei Günzburg gefunden. Sie wollte sich ausruhen.

Aus einer misslichen Lage befreit hat die Günzburger Polizei am Dienstagabend eine Autofahrerin. Nach einer Irrfahrt über Feld- und Schotterwege war sie mit ihrem Auto in einem abgeernteten Feld stecken geblieben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wie die Polizei berichtet, verließ die 54-Jährige gegen 23.40 Uhr die Autobahn über die Ausfahrt Günzburg, weil sie sich ausruhen wollte. Am Kimmerle-Ring fuhr sie in östliche Richtung auf mehreren Feld- und Schotterwege. Als sie am Ende eines Weges nur noch wenden konnte, fuhr sie in ein abgeerntetes Feld, wo sie im weichen Erdreich stecken blieb.

Weil die Frau über keinerlei Ortskenntnisse verfügte, verständigte sie über Handy die Polizei. Sie konnte allerdings nicht sagen, wo sie sich befindet. Die Polizei konnte das innerhalb kurzer Zeit über Handyortung herausfinden. Ein Abschleppfahrzeug holte ihren Wagen aus dem Feld und die Frau konnte weiterfahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren