Newsticker
RKI meldet 25.831 Neuinfektionen und 247 Todesfälle - Inzidenz liegt bei 160
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Bekommt die neue Polizeiinspektion jetzt doch Fenster?

Burgau

26.11.2019

Bekommt die neue Polizeiinspektion jetzt doch Fenster?

Die Baustelle für die neue Polizeiinspektion Burgau.
Foto: Bernhard Weizenegger

Nach erfolglosen Ausschreibungen ist die neue Runde bei der Suche nach Fenstern für das Gebäude in Burgau beendet. Hatte sie endlich Erfolg?

Weil sich kein akzeptabler Bieter für den Auftrag des Fenstereinbaus in der neuen Burgauer Polizeiinspektion fand, rief die Satirepartei Die Partei zu Fensterspenden auf. Zumindest auf der Baustelle oder beim Staatlichen Bauamt selbst seien keine abgegeben worden, sagt die bei der Behörde für das Projekt zuständige Dagmar Schoppe und lacht. Aber: Immerhin drei Angebote seien bei der neuen Ausschreibungsrunde abgegeben worden, und eines sei mit 195000 statt der geschätzten 160000 Euro durchaus akzeptabel gewesen.

Dieser Bieter habe den Auftrag auch nun bekommen, die anderen Angebote seien deutlich teurer gewesen, erklärt sie auf Anfrage unserer Zeitung. In diesem Jahr wird aber nur noch der Dachstuhl auf das Gebäude kommen, ansonsten werden die Arbeiten bis zum Frühjahr ruhen. Über den Winter könne man nicht mit dem Innenausbau anfangen, ohne Gefahr zu laufen, dass es durch die noch fehlenden Fenster zu Problemen komme. Denn der Einbau könne durch die entstandenen Verzögerungen erst im April beginnen.

Der Neubau wird wohl erst im Frühjahr 2021 fertig

Wie weit die Kosten für den Neubau der Polizeiinspektion über dem geschätzten Rahmen liegen, könne man noch nicht sagen. Genehmigt sind Kosten von 5,1 Millionen Euro für das Projekt. Zumindest werde sich der Fertigstellungstermin nach derzeitigem Stand nicht weiter als von Ende 2020 auf April oder Mai 2021 verschieben.

Einmal waren die Arbeiten für die Fenster öffentlich ausgeschrieben worden, einmal beschränkt und jetzt lief erneut eine öffentliche Ausschreibung. Auch bei der Fassade wurde einmal öffentlich und einmal beschränkt ausgeschrieben, und auch das werde wohl nicht reichen, hatte Schoppe im Oktober gesagt. Tatsächlich gibt es eine neue Ausschreibung, das Ergebnis soll im Januar vorliegen. Dann werde man sich auch mit dem Thema Gesamtkosten beschäftigen.

Lesen Sie ebenfalls zu diesem Thema:

Die Partei will Polizei helfen: Bürger sollen Fenster spenden

Neue Polizei wird nicht pünktlich fertig: Es fehlen die Fenster

Ende 2020 soll hier Burgaus neue Polizei stehen

Neue Polizei in Burgau: Ein Zeichen auch an die Bürger

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren