Newsticker
RKI registriert 6125 Corona-Neuinfektionen - US-Arzneimittelbehörde lässt Biontech-Impfstoff für Jugendliche ab 12 Jahren zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Burgau: Neues Theater Burgau kann wieder starten – zumindest theoretisch

Burgau
17.03.2021

Neues Theater Burgau kann wieder starten – zumindest theoretisch

Olaf Ude und Vera Hupfauer im Stück „Hamlet for you“ im Neuen Theater Burgau.
Foto: Friedrich Steinle/Theater

Plus Nach langer Zwangspause freut man sich auch in Burgau auf die Zuschauer. Doch wie und ob sie kommen dürfen, hängt von der Corona-Inzidenz ab. Und hier macht sich die Leiterin Sorgen.

Ab dem kommenden Montag, 22. März, sollen Theater, Konzert- und Opernhäuser wieder öffnen können, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz seit mindestens 14 Tagen den Wert von 100 nicht überschritten hat und die Entwicklung des Infektionsgeschehens stabil oder rückläufig ist. Das hatte das bayerische Kabinett Anfang des Monats beschlossen. Wenn die Inzidenz zwischen 50 und 100 liegt, müssen Besucher einen tagesaktuellen, negativen Corona-Schnell- oder Selbsttest vorlegen, den die Häuser für ihr Publikum auch am Eingang anbieten können. Bei einer stabilen Inzidenz unter 50 seien keine Tests nötig. Unter diesen Voraussetzungen bereitet sich auch das Neue Theater in Burgau darauf vor, endlich wieder für das Publikum öffnen zu können. Hier soll ab Samstag, 27. März, wieder gespielt werden. Und was viele in diesen Zeiten sicherlich nötig haben: Es gibt etwas zum Lachen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren