Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Burgau: Pfingsttreffen: Wie eine New Yorkerin Burgau sieht

Burgau
10.06.2019

Pfingsttreffen: Wie eine New Yorkerin Burgau sieht

Ulrike Lambert (Mitte) ist eine gebürtige Burgauerin und lebt seit mehr als 20 Jahren in New York. Zum Burgauer Pfingsttreffen ist sie extra in die Markgrafenstadt gekommen, um Freunde und Bekannte von früher zu treffen. Zu diesen gehören auch Carmen Häuser (links) und Heike Wolf vom Komitee des Pfingsttreffens.
2 Bilder
Ulrike Lambert (Mitte) ist eine gebürtige Burgauerin und lebt seit mehr als 20 Jahren in New York. Zum Burgauer Pfingsttreffen ist sie extra in die Markgrafenstadt gekommen, um Freunde und Bekannte von früher zu treffen. Zu diesen gehören auch Carmen Häuser (links) und Heike Wolf vom Komitee des Pfingsttreffens.
Foto: Peter Wieser

Ulrike Lambert reiste aus den Vereinigten Staaten zum Pfingsttreffen nach Burgau. Was ihre Heimatstadt und das Treffen für sie bedeuten.

Eigentlich müsste es ja heißen: „Eine Burgauerin in New York“. Am Pfingstwochenende war es umgekehrt. Ulrike „Uli“ Lambert, die früher mit Nachnamen Köpf hieß, hatte zweifelsohne den weitesten Weg zum Besuch des Burgauer Pfingsttreffens. Zum 68. Mal fand das Treffen der runden Jahrgänge statt, zu dem immer all diejenigen eingeladen sind, die in Burgau oder einem der Stadtteile geboren oder zur Schule gegangen sind. Aber auch die, die dort eine neue Heimat gefunden haben. Gleichzeitig muss man den Jahrgängen der 50er, 60er oder 70er angehören. Dann geht es in Fünferschritten nach oben weiter. Uli Lambert gehört zu den jüngsten Jubilaren. Und auch wenn sie seit 1998 in New York lebt, ist die gebürtige Burgauerin mit der Markgrafenstadt eng verbunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.